Ringen
Thalheimer Ringer sind ideal in die Saison gestartet

Mit 22:20 gewinnt der NRC Thalheim seine erste Heimrunde in dieser Saison gegen den starken Absteiger aus der NLA, Brunnen. Damit liegen die Thalheimer nun nach zwei Runden an der Tabellenspitze.

Jonathan Gfeller
Merken
Drucken
Teilen
Die siegreichen Thalheimer Ringer.

Die siegreichen Thalheimer Ringer.

Der NRC Thalheim konnte seine erste Heimrunde äusserst erfolgreich bestreiten: Nachdem man letzte Woche in Oberriet-Grabs mit einem Sieg in die neue Saison starten konnte, war zu Hause ein toller Kampf angesagt. Die Mannschaft aus Brunnen, die letztes Jahr aus der NLA abgestiegen war, galt es zu bekämpfen.

Die Mannschaft hatte sich gut auf die stärke der aus Brunnen angereisten Mannschaft vorbereitet. Zur Pause stand jedoch das Resultat klar gegen die Heimmannschaft mit 5:16 von Brunnen.

Nach der Pause hatte Marc Weber einen schweren Kampf, bei dem er zu Beginn klar zu verlieren schien. Doch er kämpfte weiter und konnte nochmals seine ganze Klasse zeigen und den Gegner schultern.

Die Wende nach Webers Erfolg

Ab diesem Moment drehte sich das Blatt und die Fans waren ausser sich vor Freude als vor dem letzten Kampf 18:20 für Brunnen noch alles offen stand. Felix Gebhard konnte nun seine Mannschaft zu Hause einen Sieg schenken. Er sammelte sich und konnte den Kampf gewinnen.

Das Resultat 22:20 gegen ein sehr starkes Brunnen war das Geschenk und bedeutet die Tabellenspitze nach 2 Runden. Am kommenden Wochenende steht der Auswärtskampf gegen Weinfelden an.