Tennis
Tennisschule feiert grossen Erfolg in Oberentfelden

Im Frühling 2011 startet die «Tennisschule-Aarau-West» mit 20 Schülerinnen und Schüler ihr Kids-Tennis-Programm. Seither durchliefen nicht weniger als 500 Mädchen und Buben im Alter von vier bis 14 die Tennisschule in Oberentfelden.

Drucken
Teilen
In der «Tennisschule-Aarau-West» lernen selbst die Kleinsten den Umgang mit Schläger und Ball.

In der «Tennisschule-Aarau-West» lernen selbst die Kleinsten den Umgang mit Schläger und Ball.

ho

Die Zahlen sind beeindruckend - lassen keinen Zweifel am grossen Erfolg des Konzepts zu. Talentierte Spielerinnen und Spieler haben die Aufnahme ins Kader des Aargauischen Tennisverbandes (ATV) geschafft. Tanja Siegrist ist ausserdem U10 Aargauer Meisterin. Sie hat das Tennisspielen im Kids-Tennis der «Tennisschule-Aarau-West» von Grund auf erlernt.

Welchen Weg die Kids auch immer einschlagen, ob sie Siege an Turnieren feiern oder einfach Spass am Spiel mit dem kleinen, gelben Ball haben wollen - Kids-Tennis betreut und begleitet die kleinen Tennis-Cracks: mit Interesse, Hingabe und ausgebildeten Trainern im Rahmen eines fundierten Konzeptes.

Das Kids-Tennis ist strukturiert aufgebaut. Sieben Stufen bilden das Grundgerüst, das Ganz-Platz Programm die Krönung. Natürlich fördert das System talentierte Spielerinnen und Spieler genauso, wie es auch pure Freude am Spiel vermittelt. Die Altersangaben sind lediglich Anhaltspunkte. Für die Einstufung zählen das Können, das Talent und der Einsatz. Und für den Leiter der «Tennisschule-Aarau-West», Freddy Blatter unerlässlich: «Die Leidenschaft, mit der die Kids ihren Sport ausüben.»

Aktuelle Nachrichten