Swiss Handball Awards
HSC-Goalie Grazioli als Newcomer der Saison ausgezeichnet

Freude beim HSC Suhr Aarau: An den Swiss Handball Awards wurde Torhüter Leonard Grazioli als Newcomer der Saison gekürt. Der 20-Jährige setzte sich gegen zwei Konkurrenten durch.

Martin Probst
Drucken
Teilen
HSC-Suhr-Aarau-Goalie Leonard Grazioli mit der Trophäe als Newcomer 2021.

HSC-Suhr-Aarau-Goalie Leonard Grazioli mit der Trophäe als Newcomer 2021.

Ehrbar Photography / zvg

Grosse Ehre für HSC-Suhr-Aarau-Torhüter Leonard Grazioli. Der 20-Jährige wurde an den Swiss Handball Awards als Newcomer der Saison aus­gezeichnet.

Grazioli, der auch schon zu Einsätzen im Schweizer Nationalteam kam, setzte sich bei der Wahl gegen Noah Grau von Handball Endingen und Moritz Oertli vom HC Kriens-Luzern durch.

Für Grazioli ist die Auszeichnung ein nahezu perfektes Ende einer erfolgreichen Saison: Mit dem HSC Suhr Aarau stiess er bis in die Playoff-Halbfinals vor, zuvor spielte er an der WM für die Nationalmannschaft. Der 20-Jährige sagt:

«Es war eine unglaublich tolle Saison und es ist jetzt ein unglaublich schöner Abschluss für mich mit dem Award.»

Keine Auszeichnung für Tim Aufdenblatten

Eine zweite Auszeichnung blieb dem HSC hingegen verwehrt. Tim Aufdenblatten, der neben Andrija Pendic (St. Otmar St. Gallen) und Kristian Pilipovic (Kadetten Schaffhausen) als wertvollster Spieler der Saison nominiert war, ging leer aus. Als «Most Valuable Player», kurz MVP, wurde Andrija Pendic gekürt.

Die Preisverleihung wurde aufgrund der Coronapandemie online in einem Livestream übertragen.

Aktuelle Nachrichten