U21-Mannschaft

Sven Christ kehrt zurück zum FC Aarau – als Nachwuchstrainer

Sven Christ wird per sofort neuer Trainer des Team Aargau U21

Sven Christ wird per sofort neuer Trainer des Team Aargau U21

Der 43-Jährige wird per sofort Trainer des gemeinsamen Nachwuchsteams der Klubs FC Aarau, FC Wohlen und FC Baden. Der gebürtige Bieler übernimmt das Amt vorläufig bis Ende der Saison von Mirko Pavlicevic, der gleichzeitig per sofort freigestellt wurde.

73 Tage ist es her, seit Sven Christ beim FC Winterthur nach etwas mehr als einem Jahr im Amt freigestellt worden ist. Nun hat er beim Team Aargau U21 eine neue Aufgabe gefunden: Der 43-Jährige übernimmt per sofort und vorläufig bis Ende der laufenden Saison das Traineramt.

Er tritt damit die Nachfolge von Mirko Pavlicevic an. Dies teilte der Vorstand der gemeinsamen Nachwuchsorganisation der Aargauer Klubs FC Aarau, FC Wohlen und FC Baden am Mittwochnachmittag mit.

Christ ist mit dem Team Aargau bereits bestens vertraut

Der Grund für den Trainerwechsel sei, dass der angestrebte Aufstieg des Team Aargau U21 in die 1. Liga Classic akut gefährdet sei. Der Aargauer Nachwuchs liegt acht Runden vor Ende der laufenden Saison mit sechs Punkten Rückstand hinter Tabellenführer SV Höngg zurück.

Mit Christ hat der Vorstand des Team Aargau einen neuen Mann gefunden, der die Nachwuchsstruktur der Organisation bereits bestens kennt. Zwischen 1994 und 2008 streifte sich Christ insgesamt 252 Mal das FCA-Dress in einem Pflichtspiel über. In der Saison 2014/15 stand er zudem während 29 Meisterschaftspartien als Trainer des FCA, des späteren Absteigers aus der Super League, in der Verantwortung.

Knall beim FC Aarau Sven Christ muss gehen Raimondo Ponte kommt

März 2015: Knall beim FC Aarau Sven Christ muss gehen Raimondo Ponte kommt

Während seiner knapp zweijährigen Amtszeit als Trainer des FC Baden von 2012 bis 2014 amtete Christ zudem bereits als Nachwuchskoordinator des Team Aargau U21. (az)

Meistgesehen

Artboard 1