Handball

Suhr-Aarau nimmt Revanche an Wacker Thun

Mark Schelbert (HSC)

Mark Schelbert (HSC)

Suhr-Aarau gelang die Revanche für die klare 16:39-Niederlage, die es zum Saisonstart bei Wacker Thun erlitten hatte. Bei ihrem dritten Sieg in dieser meisterschaft lagen die Aargauer stets mit zwei bis drei Treffern in Führung.

Als Wacker Thun in der zweiten Halbzeit auf Manndeckung umstellte und Björn Navarin sowie Mirko Milasevic eng markierte, kamen die Berner bis auf ein Tor heran (25:26/57. Minute). Mit drei Treffern in der Schlussphase, zwei davon, als die Berner leise Hoffnung auf die Wende schöpften, wurde Armin Sarac für Suhr-Aarau zum Matchwinner. 2. Runde: RTV Basel - Pfadi Winterthur 29:29 (11:13). Lakers Stäfa - Kriens-Luzern 28:40 (14:15). Kadetten Schaffhausen - Endingen 30:21 (14:12). Suhr-Aarau - Wacker Thun 28:25 (15:13).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 24. 2. Pfadi Winterthur 17. 3. Wacker Thun 16. 4. Kriens-Luzern 15. 5. BSV Bern Muri 15. 6. St. Otmar St. Gallen 12. 7. GC Amicitia Zürich 10. 8. Lakers Stäfa 10. 9. RTV Basel 9. 10. Fortitudo Gossau 8. 11. Suhr-Aarau 8. 12. Endingen 0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1