Fussball

Starke Offensive: FC Wohlen bodigt Servette zuhause mit 5:0

Der FC Wohlen führt zur Pause mit 2:0 gegen Servette.

Der FC Wohlen führt zur Pause mit 2:0 gegen Servette.

Der FC Wohlen spielt in der letzten Runde der Challenge League zuhause gegen Servette. Wohlen kann nach dem Ligaerhalt entspannt aufspielen. Zur Pause führte der Freiämter Challenge Leagist mit 2:0. Am Schluss bodigen sie Servette mit 5:0.

Der FC Wohlen gewinnt das letzte Spiel der Saison 2013/14 gegen Servette dank je zwei Toren von Joao Paiva und Rexhep Thaqi sowie einem Treffer von Yannick Kakoko mit 5:0.

Der Freiämter Challenge Ligist zeigte im Stadion Niedermatten vor 1350 Zuschauern eine offensiv starke Leistung und hätte mit etwas mehr Kaltblütigkeit im Abschluss sogar noch höher gewinnen können.

Mann des Spiels war zweifellos Paiva: Der 31-jährige Portugiese erzielte seine Saisontreffer 15 und 16. Damit schliesst der FC Wohlen seine zwölfte Saison in der Challenge League auf Rang 9 ab.

Ein Höhepunkt des Spiels war die Auswechslung von Michael Winsauer. Der Captain und Innenverteidiger des FC Wohlen ging in der 55. Minute vom Spielfeld und wurde von den FCW-Fans mit tosendem Applaus verabschiedet. Der 31-jährige Österreicher beendet seine Karriere nach vier Saisons und 123 Pflichtspielen für den FC Wohlen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1