Rad
Staraufgebot: Cancellara und drei Weltmeister kommen nach Gippingen

Der Grosse Preis des Kantons Aargau wird am 12. Juni ausgetragen, mit von der Partie sind klingende Namen wie Fabian Cancellara, Rui Costa, Cadel Evans und Philipp Gilbert (BMC-Team) sowie auch Vorjahressieger Michael Albasini.

Drucken
Teilen
Fabian Cancellara beim Rennen in Gippingen 2013 - dieses Jahr kommt er wieder.

Fabian Cancellara beim Rennen in Gippingen 2013 - dieses Jahr kommt er wieder.

Keystone

Mit Spannung wird auch der Auftritt von Mountain-Bike-Star Nino Schurter erwartet. Er startet direkt im Anschluss an Gippingen an der Tour de Suisse. Insgesamt 17 Profi-Teams konnten für den 12. Juni verpflichtet werden.

Darunter auch die grossen Namen wie BMC, Trek Factory Racing, Astana oder Lampre-Merida. Sie bringen alle ihre Weltmeister und Olympiasieger ins Zurzibiet.

Herausfordernde Strecke

Im Vorfeld der Tour de Suisse messen sich also die Grossen der Grossen im Radsport auf der rund 180 Kilometer langen Strecke durchs Zurzibiet, die es in sich hat: 15 Runden à 12.1 Kilometer Länge und mit je 180 Höhenmeter müssen zurückgelegt werden.

Die Strecke ist anspruchsvoll und immer wieder brisant dank der knackigen Steigung von Leuggern nach Fehrental-Schlatt. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen, bevor die Radprofis mit knapp 100 Kilometer pro Stunde das Waldstück hinunterjagen.

Vorjahressieger Albasini wird wieder als Favorit gehandelt. Gespannt ist man auch auf den Auftritt der Schweizer Nationalmannschaft, auf den Lokalmata-dor Silvan Dillier und den Schweizer Meister Michi Schär.

Gippingen wieder in der höchsten Klasse

In diesem Jahr wurde der Grosse Preis des Kantons Aargau wieder in die höchste Rennkategorie auf-genommen. Damit bestätigt die UCI, dass Gippingen ein wichtiges Rennen im Radsport-Kalender ist.

Neben dem Profi-Rennen vom Donnerstag sind aber auch das Militärradrennen, die Aare-Rhein-Classics und der Damen-Prolog, welche am Samstag durchgeführt werden, ein Publikumsmagnet.

Die kleinen Nachwuchsfahrer starten am Sonntag, wie auch all diejenigen, welche unter Gleichgesinnten ohne Zeitmessung eine Rundfahrt durchs Zurzibiet geniessen möchten. Zahlreiche weitere Rennen runden den Sonntag ab.

Mehr Infos finden Sie hier.

Bundesrätin Doris Leuthard am Start mit Fabian Cancellara
7 Bilder
Doris Leuthard gibt den Startschuss am GP Gippingen
Die Radfahrer unterwegs auf der Strecke in Leuggern
GP Gippingen mit Fabian Cancellara und Bundesrätin Doris Leuthard
GP Gippingen
Fabian Cancellara vor dem Start seines Heimrennens

Bundesrätin Doris Leuthard am Start mit Fabian Cancellara

Keystone

Aktuelle Nachrichten