3. Liga Eishockey

Spielabbruch in Herrischried vor 715 Zuschauern

Das Aargauer Team verliess das Eis, weil das harte Spiel der Süddeutschen aus ihrer Sicht Verletzungen provozierte.

Das Aargauer Team verliess das Eis, weil das harte Spiel der Süddeutschen aus ihrer Sicht Verletzungen provozierte.

Beim Amateur-Meisterschaftsspiel zwischen Herrischried und Fischbach-Göslikon vor 715 (!) Zuschauern in der Eissporthalle Herrischried führten die Schwarzwälder in der 49. Minute mit 9:3, ehe Fischbach-Göslikon ein Weiterspielen verweigerte.

Wegen harter Spielweise der Gastgeber fielen gleich fünf Spieler von Fischbach-Göslikon verletzungsbedingt aus und Trainer Dominik Meyer nahm nach Rücksprache mit dem Captain sein Team vorzeitig vom Eis. Zu diesem Zeitpunkt verfügte das Team nur noch über sechs einsatzbereite Spieler. Wie die Partie nach dem Spielabbruch gewertet wird, ist noch offen.

Meistgesehen

Artboard 1