Fussball
Spannende Halbfinals im Axpo Aargauer Cup

Bei der Auslosung für die Halbfinals des Axpo Aargauer Cups hat der YB-Spieler Loris Benito, übrigens Aargauer, spannende Spielpaarungen gezogen. Der FC Suhr trifft auf den FC Frick, währenddessen Menzo Reinach gegen den FC Gränichen spielen darf.

Drucken
Teilen
Der FC Suhr spielt im Halbfinal des Axpo Aargauer Cups zuhause gegen den FC Frick.

Der FC Suhr spielt im Halbfinal des Axpo Aargauer Cups zuhause gegen den FC Frick.

Dario Trost

Der Aargauer Loris Benito, der bei den Young Boys unter Vertrag steht, zog bei der Auslosung für die Halbfinals des Axpo Aargauer Cups spannende Spielpaarungen.

Der FC Suhr, der in der dritten Liga auf dem zweiten Tabellenplatz steht, trifft auf den FC Frick. Die Fricktaler stehen momentan auf dem elften Platz der 2. Liga, nur einen Platz über dem Strich.

In der zweiten Halbfinalpaarung trifft ebenfalls ein Drittligist auf einen Zweitligisten. Menzo Reinach, welcher zwei Plätze hinter dem FC Suhr auf dem vierten Rang der dritten Liga steht, muss gegen eines der defensiv stärksten Teams der zweiten Liga antreten. Der FC Gränichen bekam in 15 Spielen 25 Tore eingeschenkt, nur drei Mannschaften haben weniger Tore kassiert.

Das Spiel zwischen dem FC Suhr und dem FC Frick wird am 25. April um 20:15 Uhr in Suhr angepfiffen. Menzo Reinach und der FC Gränichen spielen am Tag darauf, 26. April. Anpfiff ist ebenfalls um 20:15 Uhr.

Der Finaltag findet am Auffahrts-Donnerstag, 25. Mai 2017, im Stadion Brühl in Muri statt. (AFV/afi)