Volleyball
So will der BTV Aarau seine Nachwuchsathletinnen noch gezielter fördern

Der BTV Aarau „Volleyball“ ist ein selbständiger Verein mit 200 Mitgliedern, welcher sich stark für die Jugendförderung engagiert. Nun wurde eine Volleyballschule mit dem Namen „Eagle Academy“ gegründet.

Merken
Drucken
Teilen
Der BTV Aarau hat sich der Nachwuchsarbeit verschrieben.

Der BTV Aarau hat sich der Nachwuchsarbeit verschrieben.

Zur Verfügung gestellt

Seit über 6 Jahren arbeitet der BTV Aarau kontinuierlich mit seinen Nachwuchs-Athletinnen am gemeinsamen Erfolg. Diese Nachwuchsarbeit ist beim BTV Aarau „Volleyball“ sehr wichtig und gut eingespielt, rund 180 Kinder und Jugendliche trainieren in einem der 14 Teams und bestreiten zwischen Oktober und April die Meisterschaften.

Der Aargau ist im Bereich Volleyball seit geraumer Zeit im Wandel. Mit der professionellen Talent-School in Aarau bietet der Aargauer Volleyball-Verband (SVRA) den Athletinnen die Möglichkeit, die Sport-Oberstufe Buchs-Rohr oder die Sportkantonsschule Aarau zu besuchen. Dadurch ist es für die Athletinnen möglich, zweimal täglich zu trainieren, was als Grundlage für den Leistungssport gilt.

Als fünftgrösster Volleyballverein der Schweiz versucht der BTV „Volleyball“ die Spielerinnen aus dem Aargau in die nationalen Ligen der Schweiz zu führen.

Das hat der BTV Aarau vor

Um die Qualität der Nachwuchstrainings bei den Juniorinnen zu steigern, wurde mit Ramon Wieser ein Trainer mit Swiss-Olympic-Ausbildung und -Diplom engagiert. In vier separaten Trainingsgefässen (Q-Trainingseinheiten) - losgelöst vom Team - arbeiten die Athletinnen an ihrer technischen, taktischen und psychischen Ausbildung. Der Trainer gewährleistet eine professionelle Trainingssteuerung, wie es auch die Talent-School des SVRA anbietet. Daneben bleibt aber auch das bisherige Angebot für den Breitensport bestehen.

Diese Angebote stehen nicht nur den Mitgliedern zur Verfügung, sondern können von allen interessierten Athletinnen besucht werden, welche bereits in der Talent-School sind oder die zweiphasig trainieren wollen. Dadurch wird es allen Spielerinnen ermöglicht Leistungssport zu betreiben.

Die Visionen des BTV

Der BTV Aarau hat den Einstieg mit vier Q-Trainingseinheiten jüngst als Startschuss für eine Volleyballschule mit dem Namen „Eagles Academy“ geschaffen. Eagles ist hierbei der Hinweis auf den Standort Aarau mit seinem Wappentier und ist seit 2015 die Bezeichnung der Nachwuchsabteilungen.

Um die Athletinnen optimal betreuen zu können, ist eine Zentralisierung anzustreben. Die optimale Balance zwischen schulischer Bildung und sportlicher Ausbildung an einem Ort zu ermöglichen, ist die Vision des BTV Aarau. Der Raum Aarau als Standort für eine Volleyball-Schule ist dafür ideal und bietet eine gute Plattform für alle, die gerne Leistungssport betreiben möchten.