Challenge League
So verlief der Auftakt in die neue Saison für den FC Aarau in den vergangenen fünf Jahren

Am Freitag trifft der FC Aarau zum Saisonauftakt 2017/18 auswärts auf Neuchâtel Xamax (Anpfiff: 20.00 Uhr). In den vergangenen fünf Saison gelang den Aarauern nur gerade einmal ein Vollerfolg in der 1. Runde – in der Aufstiegssaison 2012/13.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Der FC Aarau startet am Freitag auswärts gegen Xamax in die Saison 2017/18.

Der FC Aarau startet am Freitag auswärts gegen Xamax in die Saison 2017/18.

Saison 2016/17 (Challenge League)

1. Runde (Sonntag, 24. Juli 2016) – Aarau - Chiasso 1:1 (0:0)

Tore: 58. Rossini 1:0. 62. Monighetti 1:1.

Es war ein turbulentes Spiel, das die 3821 Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion Brügglifeld zum Saisonauftakt zu sehen bekamen. Ein enttäuschendes Unentschieden für den ambitionierten FC Aarau gegen das massiv schwächer eingeschätzte Chiasso und zwei Platzverweise gegen die Aarauer (sowohl Jäckle als auch Tréand flogen wegen Tätlichkeiten vom Platz) in der Schlussphase. Rückblickend betrachtet zeigte bereits dieses erste Spiel der vergangenen Saison, welche beiden Schlagwörter die gesamte Spielzeit dominieren würden: Enttäuschungen und Disziplinlosigkeiten. Insgesamt häuften die FCA-Spieler in der Saison 2016/17 fünf Gelb-Rote Karten und sechs direkt Rote Karten an – ein fast schon unglaublicher Wert. Zumal die Aarauer in den Jahren davor mit guten Klassierungen in der sogenannten Fairplay-Trophy auf sich aufmerksam gemacht hatten.

Olivier Jäckle (links) wird nach einer Tätlichkeit vom Platz gestellt

Olivier Jäckle (links) wird nach einer Tätlichkeit vom Platz gestellt

freshfocus

Saison 2015/16 (Challenge League)

1. Runde (Montag, 20. Juli 2015) – Aarau - Wohlen 1:1 (0:0)

Tore: 52. Burki 1:0. 85. Urtic 1:1.

«Der sofortige Wiederaufstieg ist das Ziel», hiess es vor dem Start der Saison 2015/16 bei der Klubführung des FC Aarau. Dieses Ziel wurde mit 15 Punkten Rückstand auf Aufsteiger Lugano geradezu haarsträubend deutlich verpasst. Und bereits in der Saisonauftaktpartie zu Hause vor 4981 Zuschauerinnen und Zuschauern deutete sich der unheilvolle Saisonverlauf an: Erst verschoss Sven Lüscher in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen Penalty, dann erzwang Marijan Urtic in der Schlussphase mit seinem Treffer die Punkteteilung.

FCA-Captain Sandro Burki (r.) lässt sich von Ridge Mobulu (M.) und Bruno Martignoni für seinen Treffer feiern

FCA-Captain Sandro Burki (r.) lässt sich von Ridge Mobulu (M.) und Bruno Martignoni für seinen Treffer feiern

Freshfocus

Saison 2014/15 (Super League)

1. Runde (Samstag, 19. Juli 2014) – Aarau - Basel 1:2 (0:2)

Tore: 15. Embolo 0:1. 38. Aliji 0:2. 85. Schultz 1:2.

Zum Saisonauftakt ist gleich der Meister zu Gast im Brügglifeld. Vor 3644 Zuschauern macht vor allem ein Spieler klar, dass er zu höherem berufen ist: Breel Embolo. Das riesige FCB-Talent erzielt sein zweites Super-League-Tor – zum zweiten Mal trifft er gegen den FCA. Das Heimteam unter seinem neuen Trainer Sven Christ kann erst in der Schlussphase auf den 0:2-Rückstand reagieren. Mehr als der Ehrentreffer liegt aber nicht mehr drin. Zum Ende der Saison steigen die Aarauer nur zwei Saisons nach ihrem Wiederaufstieg aus der Super League ab.

Breel Embolo (r.) feiert das 1:0 gegen den FCA – es ist sein zweiter Super-League-Treffer, zum zweiten Mal gegen Aarau

Breel Embolo (r.) feiert das 1:0 gegen den FCA – es ist sein zweiter Super-League-Treffer, zum zweiten Mal gegen Aarau

Keystone

Saison 2013/14 (Super League)

1. Runde (Samstag, 13. Juli 2013) – Basel - Aarau 3:1 (1:0)

Tore: 23. Salah 1:0. 64. Bobadilla 2:0. 73. Streller 3:0. 79. Garat 3:1.

Was für ein Saisonauftakt für den Aufsteiger: Trainer René Weiler, der den FC Aarau zurück in die Super League geführt hat, reist mit seiner Mannschaft für die erste Partie der Saison in den St. Jakob-Park. Dort verkauft sich der krasse Aussenseiter gegen den Meister ansprechend – und unterliegt trotzdem. Schlussendlich schaffen die Aarauer den Ligaerhalt als Aufsteiger souverän mit fast doppelt so vielen Punkten (42) wie Lausanne (24), das den Gang in die Challenge League antreten muss.

Juan Pablo Garat (M.) feiert seinen Treffer zum 1:3 für den FCA mit Davide Callà (l.) und Remo Staubli

Juan Pablo Garat (M.) feiert seinen Treffer zum 1:3 für den FCA mit Davide Callà (l.) und Remo Staubli

Keystone

Saison 2012/13 (Challenge League)

1. Runde (Montag, 16. Juli 2013) – Wohlen - Aarau 0:1 (0:0)

Tor: 71. Antic 0:1.

Der Auftakt in die dritte Saison nach dem Abstieg der zuvor als «unabsteigbar» geltenden Aarauer gelingt im Stadion Niedermatten beim Kantonsrivalen: Antic schiesst die Aarauer in der Schlussphase zum Sieg. Ende Saison geht der Dreijahresplan der FCA-Klubführung auf: Trainer René Weiler führt das Team nach drei Jahren wieder zurück in die Super League – mit 16 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Vaduz.

Torschütze Goran Antic (r.) und Artur Ionita feiern den 1:0-Siegtreffer

Torschütze Goran Antic (r.) und Artur Ionita feiern den 1:0-Siegtreffer

Freshfocus