Rad
Silvan Dillier gewinnt seinenzehnten Schweizer-Meister-Titel

An der Zeitfahr-Schweizer-Meisterschaft im solothurnischen Messen gewann der Aargauer Silvan Dillier (Schneisingen) das Rennen der Kategorie U23. Für Dillier war dies der zehnte Titel als Schweizer Meister.

Drucken
Teilen

Der Meister der letzten beiden Jahre ging als Favorit an den Start und vermochte mit dem Druck umzugehen. Der Erfolg des Schneisingers fiel mit lediglich vier Sekunden Vorsprung allerdings äusserst knapp aus. «Mit dem Resultat bin ich zufrieden, jedoch nicht mit meiner Leistung. Ich hätte mir einen grösseren Vorsprung erhofft», zeigte sich der Meister mit dem Meisterschaftsrennen nicht gar so glücklich.

Nun die Strassenmeisterschaft

An der Elite-Strassen-Meisterschaft am Sonntag in Cham treffen Dillier und Cancellara, die beiden Titelträger im Einzelzeitfahren, aufeinander. Beide haben Chancen auf einen weiteren Titel. Cancellara ist Titelverteidiger und Dillier hat durchaus Chancen auf den Titel. «Ich fahre für das Team EKZ. Für uns geht es in erster Linie darum, dass der Titel im EKZ-Team bleibt. Wer letztlich Titelhalter wird, ist nicht so wichtig», so Dillier. Silvan Dillier ist ein Fahrer, der sich auf Meisterschaften einstellen kann: «Meisterschaften sind wichtig im Kalender eines jungen Rennfahrers. Da kann ich mich immer speziell darauf konzentrieren.» Seit seiner Junioren-Zeit gewann Dillier nicht weniger als zehnmal eine Schweizer Meisterschaft. Sowohl auf der Strasse wie auch auf der Bahn holte er sich jeweils fünf Titel. Zu dieser nationalen Titel-Sammlung kommt noch die Europameisterschaft im Madison im Jahre 2011 zusammen mit Cyrille Thierry.

Sollte Dillier am Sonntag an der Strassenmeisterschaft seine Titelsammlung nicht erweitern können, winken noch weitere Chancen: Mitte Juli finden auf der offenen Rennbahn Zürich-Oerlikon die Bahn-SchweizerMeisterschaften statt. (awi)

Aktuelle Nachrichten