NLB Handball
Siggenthal/Vom Stein Baden reist voller Hoffnung nach Schaffhausen

Nach den erfrischenden Auftritten unserer Nationalliga B Mannschaft in den beiden ersten Meisterschaftsspielen, trifft die HSG am Freitag auf die hoffnungsvolle Perspektivtruppe des Juniorennatitrainers und Trainer des Jahres Michael Sutter.

Marco Bodmer
Drucken
Teilen
Siggenthal/Vom Stein Baden ist mit zwei Siegen gut in die Saison gestartet.

Siggenthal/Vom Stein Baden ist mit zwei Siegen gut in die Saison gestartet.

Keystone

Die Espoirs konnten sich dabei weiter mit Juniorennatispielern, wie unter anderen Maximilian Gerbl (Birsfelden), aber auch mit gestandenen langjährigen SHL Spielern wie Filip Pendic (St. Otmar), Silvio Meier (Gossau), Nik Tominec (Kriens-Luzern) oder Leszek Starzan (Kadetten) prominent verstärken.

Als würde dies nicht genügen haben sie aber noch mittels Talentförderungslizenz A-Nationalspieler in der Hinterhand wie Nikola Portner, Sergio Muggli oder Dimitri Küttel, die wie auch das SHL Trainerduo Krauthoff/Bauer (Weltmeister!) auf der Mannschaftskarte der Gelb-Schwarzen figurieren.

Dadurch, dass die Reserven des Ligakrösus über eine perfekte Infrastruktur verfügen und viele ihrer Heimspiele auf einen Freitag legen konnten, steht im Notfall oder bei brenzliger Tabellensituation einem Einsatz der dann spielfreien „Ergänzungsspieler“ nichts im Wege.

Mit welcher Aufstellung der 6. Platzierte auflaufen wird kann nur erahnt werden, allerdings werden womöglich die ganz grossen Stars im Moment noch nicht gebraucht, da die Lage nach dem deutlichen Sieg gegen Birsfelden nicht ungemütlich genug sein sollte.

Für die Underdogs aus dem Siggenthal würde es auch so noch schwierig genug, im 5. Anlauf in der Nationalliga B, erstmals in Schaffhausen zu gewinnen und sie sind deshalb auf die Unterstützung ihrer treuen und lautstarken Fans angewiesen.

Damit möglichst viele Fans zusammen Mitfahrgelegenheiten anbieten und teilen können, wurde eigens der Auswärtsspiel-Doodle eingerichtet:

http://doodle.com/poll/igwnedceq9ftbh4a#table

Hopp Siggethal!
Hopp Stei!
Niemerd bliibt dehei!

Aktuelle Nachrichten