Grand Prix Migros
Sechs Aargauer Ski-Hoffnungen am Saisonfinale

Ab auf die WM-Strecke! Unter diesem Motto kämpfen vom 1. bis 3. April 2016 die 700 schnellsten Junioren der 13 Grand Prix Migros Ausscheidungsrennen 2016 in St. Moritz um den Saisonsieg - darunter auch 6 Aargauer.

Merken
Drucken
Teilen
Gioia Zeindler mit Carlo Janka am Grand Prix Migros in Obersaxen.

Gioia Zeindler mit Carlo Janka am Grand Prix Migros in Obersaxen.

zvg

Auf der Strecke, auf der die Ski-Stars wie Beat Feuz und Lara Gut bei der Weltmeisterschaft 2017 starten werden, findet nach dem Weltcup-Finale der Aktiven nun auch das Saisonfinale der jungen Talente statt.

Neben aktuellen Skistars werden auch ehemalige Skilegenden wie Vreni Schneider oder Pirmin Zurbriggen und Sportstars wie Jörg Abderhalden nach St. Moritz reisen, um den Nachwuchs anzufeuern.

Der Startschuss zum Finalwochenende fällt bereits am Donnerstag, 31. März 2016. Die jungen Sportstars holen sich am ersten offiziellen Trainingstag den letzten Rennschliff, bevor am Freitag ein weiterer Trainingstag folgt und am Abend die offizielle Eröffnungszeremonie in St. Moritz stattfindet.

Am Samstag und Sonntag gilt es auf der Piste der FIS Alpinen Ski WM St. Moritz 2017 bei einem Riesenslalom und einem Kombi-Rennen, dann ernst.

Der Aargau wird dabei von Cyrill Albani, Nora Gehri, Lea Müller, Nina Müller Rahel Siegrist und Lukas Zbinden vertreten.