Schwingen
Aargauer Kantonales: König Chrigu Stucki kündigt sein Erscheinen an

Das Aargauer Kantonale ist nicht nur das erste Kranz-Schwingfest nach der schier endlosen Coronapause. Noch viel besser: Der amtierende Schwingerkönig Christian Stucki gibts sich am kommenden Sonntag in Lenzburg die Ehre.

Marcel Kuchta
Merken
Drucken
Teilen
Das letzte Highlight im Schwingsport vor der Coronapause: Christian Stuckis Schlussgang-Triumph am Eidgenössischen in Zug gegen Joel Wicki.

Das letzte Highlight im Schwingsport vor der Coronapause: Christian Stuckis Schlussgang-Triumph am Eidgenössischen in Zug gegen Joel Wicki.

Claudio Thoma / Freshfocus / freshfocus

Dass er im Fall der Fälle tatsächlich in Lenzburg auftauchen könnte, hatte OK-Präsident Erich Renfer bereits Ende März in Aussicht gestellt. Jetzt sieht es schwer danach aus, dass Christian Stucki, der amtierende Schwingerkönig, am Aargauer Kantonalen am kommenden Sonntag tatsächlich seinen ersten Auftritt nach seinem Triumph am 25. August 2019 in Zug haben wird.

Noch fehlt die offizielle Akkreditierung von Stucki, doch die Signale, die das Lenzburger OK erhalten hat, deuten stark darauf hin, dass der 36-Jährige sich im Aargau mit den besten Schwingern des Nordwestschweizer Verbands, allen voran Lokalmatador Nik Alpiger, messen wird.

Damit ist dem Aargauer Kantonalen zusätzliche Aufmerksamkeit gewiss. Schon allein die Tatsache, dass in Lenzburg das erste Kranz-Schwingfest nach der Coronapause über die Bühne geht, hat den Fokus auf den Anlass richten lassen. Kommt dazu, dass das Aargauer Kantonale als Pilotprojekt für zukünftige, ähnlich gelagerte Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen, auch eine Vorreiterrolle innehat.

Das Schwingfest wird live auf Tele M1 übertragen.