Cupfight gegen Hockey Huttwil

Schwierige Aufgabe, grosse Belohnung: Die Argovia Stars träumen vom Eishockeyfest in der Keba

Empfangen die Argovia Stars bald ein Team aus der National League oder der Swiss League?

Empfangen die Argovia Stars bald ein Team aus der National League oder der Swiss League?

In der zweiten Cup-Qualifikationsrunde wollen die Aarauer über sich hinauswachsen und den MySports-League-Vertreter Hockey Huttwil ausschalten (Spielbeginn: 20 Uhr in der Keba). Mit einem Sieg würden die «Sterne» in die erste Cup Hauptrunde der Saison 20/21 einziehen und damit auf einen Verein aus der National League oder Swiss League treffen.

Nur einen Sieg sind die Argovia Stars von ihrem grossen Saisonziel, dem Erreichen der ersten Cup Hauptrunde 2020/21, entfernt. Dort würde auf das Team von Roger Gerber ein Gegner aus der National oder der Swiss League warten.

Dafür müssen die Aarauer aber zuerst eine hohe Hürde überstehen. Am Samstagabend empfangen die Argovia Stars das überklassige Hockey Huttwil. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Keba. Wie stark der Gegner wirklich ist, wird beim Rückblick auf die erste Cup-Qualifikationsrunde des MySports-League-Vereins ersichtlich. Die Berner gaben sich keine Blösse und schlugen auswärts die Red Lions Reinach klar mit 7:0. 

Die «Sterne» ihrerseits mühten sich in der ersten Runde beim EHC Rheinfelden ab und siegten mit 5:3. Dennoch herrscht Zuversicht und Vorfreude beim Aargauer Vertreter aus der Regio League.

«Mit dieser Mannschaft ist vieles möglich, sie besitzt grossen Charakter. Jetzt freuen wir uns auf das Cupspiel – es ist ein erster Saisonhöhepunkt», sagte Trainer Gerber nach der unglücklichen 0:3-Niederlage im vergangenen Meisterschaftsspiel in Herisau. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1