Die äusseren Bedingungen auf der Sportanlage Burkertsmatt hätten an nicht perfekter sein können und es war bei traumhaftem Fussballwetter und einer würdigen Zuschauer-Kulisse alles angerichtet für einen erfolgreichen Fussballabend.

Zudem hatte das Spiel fürs Heimteam vielversprechend begonnen und der FC Mutschellen ging nach einer Viertelstunde durch Blerim Pnishi mit 1:0 in Führung. Mit einem gefühlvollen und sehenswerten Heber konnte er bereits seinen fünften persönlichen Saisontreffer erzielen. Der FC Kölliken konnte aber rasch reagieren und erzielte in der 21. Minute nach einem Foul von Toni Pavic mittels Penalty durch Raffaele Babele den Ausgleich zum 1:1.

Partie flachte nach starkem Start ab

Nach diesem munteren Start und den beiden Treffern wurde die Partie danach deutlich schwächer und plätscherte ohne Torchancen oder nennenswerte Szenen bis zur Halbzeit dahin.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel zerfahren und durchzogen und die Mutscheller konnten sich mehrmals bei der Torumrandung, und vor allem bei ihrem überragenden Schlussmann Fabian Riesen mit seinen Glanzparaden, bedanken. Der FC Kölliken hatte mehrere Grosschancen, die teilweise auf mirakulöse Art- und Weise vom Mutscheller Torwart zu Nichte gemacht wurden.

Der Favorit enttäuschte

Die Angriffe des FC Mutschellen hingegen blieben an diesem Abend äussert harmlos und die Torchancen dadurch Mangelware, der Favorit wurde seiner Rolle während des ganzen Spiels nie gerecht.

Und so kam es wie es kommen musste und der eben erst eingewechselte Robin Hängärtner schoss den aufopferungsvoll kämpfenden FC Kölliken in der zweiten Minute der Nachspielzeit verdient zum 2:1 Sieg und sicherte dem Tabellenschlusslicht die ersten 3 Punkte dieser Saison.

Was bleibt ist ein wenig spektakulärer Fussballabend und die Frage, wann der FC Mutschellen sein zweifellos vorhandenes Können wieder abrufen kann? Die nächste Gelegenheit für Wiedergutmachung wäre am Samstag, 4. Oktober 2014, auswärts in Spreitenbach. Für einen Sieg gegen den Tabellennachbarn braucht es aber mit Sicherheit eine deutliche Leistungssteigerung.

Mutschellen - Kölliken 1:2 (1:1)

Burkertsmatt. – 140 Zuschauer. – SR Petitto. – Tore: 14. Pnishi 1:0. 21.Babele (Foul-Penalty) 1:1. 92. Hängärtner 1:2.

Mutschellen: Riesen; Pavic, Brunner; Meindel; Belegu (46. Born); Peterhans; Haxha Berat (86. Seferovic); Haxha Burim; Pnishi; Solak (76. Burri); Pnishi.

Kölliken: Bracher; Lüthi; Werthmüller; Böni; Urech (81. Tomasoni); Opptiger; Marku; Günaydin; Keller; Babele (Hängärtner 87.); Berisha.

Verwarnungen: 70. Werthmüller (Foul); 85. Tomasoni (Foul).