Landhockey
Rotweiss Wettingen steht nach Sieg bei GC im Cup-Halbfinal

Der nächste Schritt in Richtung Titelverteidigung im Cup ist gemacht: Rotweiss Wettingen gewinnt bei den Grasshoppers mit 4:1. Die Zürcher waren ein starker Gegner, nicht ganz überraschnd, da GC auch in der Liga erster Rotweiss-Verfolger ist.

Monika Wälti
Drucken
Teilen
Christian Angst (oben, im Bild gegen Olten) und Rotweiss Wettingen stehen im Cup-Halbfinal.

Christian Angst (oben, im Bild gegen Olten) und Rotweiss Wettingen stehen im Cup-Halbfinal.

Foto Wagner

Die Geschichte zur ersten Halbzeit ist schnell erzählt: Einige Chancen auf beiden Seiten vor allem durch Standards, ansonsten ein eher müdes Spiel ohne grosse Aufreger oder gute Aktionen. 0:0 zur Pause, ein Penaltyschiessen lag zu diesem Zeitpunkt durchaus im Bereich des Möglichen.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel mehr schlecht als recht vor sich hin. Nach einem langen Ball war es dann Angst, der die Rotweissen per Rückhandschuss erlöste und die Führung erzielte. Steffen per 7-Meter und Käufeler B. erhöhten in der Folge auf 3:0. Immer wieder kamen die Zürcher zu Strafecken, welche jedoch allesamt pariert werden konnten.

Einmal musste der starke Morard gar mirakulös auf der Linie retten. Die Hausherren versuchten nun durch einen zusätzlichen Feldspieler in Überzahl zum Erfolg zu kommen. Doch Hödle konnte nach einem Konter den Ball ins leere Tor bugsieren und das Spiel entscheiden. Durch einen 7-Meter kamen die Hoppers zwar noch zum 1:4, richtig spannend wurde es aber zum Schluss nicht mehr.

Nur der Sieg zählt

Lange war das Spiel ausgeglichen auf einem eher bescheidenen Niveau. Doch wie immer im Pokalwettbewerb gilt nur der Einzug in die nächste Runde, was die Wettinger erreicht haben. Am Samstag trifft Rotweiss Wettingen zu Hause auf der Bernau gleich noch einmal auf die Zürcher, diesmal in der Liga. Im Spitzenkampf wollen die Wettinger alles daran setzen, den Vorsprung in der Tabelle auszubauen. (nch)

Grasshoppers - Rotweiss Wettingen 1:4 (0:0)

Tore: 43. Angst 0:1. 48. Steffen 0:2. 54. Käufeler B. 0:3. 61. Hödle 0:4. 64. GC 1:4.

Wettingen: Käufeler M. (GK), Steffen (C), Messerli D., Käufeler B., Kaufmann, Wassmer, Morard, Messerli B., Keller, Hödle, Angst, Schnyder, Brunner, Steinemann, Schüpbach R.

Bemerkungen: Grüne Karte Kaufmann, Gelbe Karte Steffen.