FC Wohlen
Roman Buess: «Ich muss diese Herausforderung einfach annehmen»

Roman Buess wechselt auf die kommende Saison hin von den Freiämtern zum FC Thun in die Super League. Der 22-jährige Offensivspieler unterschreibt in der höchsten Spielklasse einen Dreijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
In der nächsten Saison geht Roman Buess (links) in der Super League auf Torejagd.

In der nächsten Saison geht Roman Buess (links) in der Super League auf Torejagd.

Gerry Frei/Archiv

Der FC Wohlen verliert seinen Topskorer: Roman Buess wechselt auf die Saison 2015/16 ablösefrei zum FC Thun. «Was ich mit Wohlen erreicht habe, ist grossartig», sagt der 22-Jährige. «Der FC Thun bietet mir nun aber die Chance, in der Super League zu spielen. Diese Herausforderung muss ich einfach annehmen.»

Wohlens Präsident Lucien Tschachtli hat gemischte Gefühle: «Natürlich hätten wir den Vertrag mit Buess gerne verlängert. Anderseits ist es für den FC Wohlen ein Leistungsausweis, dass ein Spieler den Sprung in die Super League schafft.»

Buess’ Abgang ist für den Freiämter Challenge Ligisten ein herber Verlust. Der frühere Basler und Aarauer schoss in dieser Saison neun Tore und buchte zehn Assists. Man darf gespannt sein, ob weitere Teamstützen wie Captain Alban Pnishi und Mario Bühler, deren Verträge ebenfalls auslaufen, dem Beispiel von Buess folgen und zu einem Klub der höchsten Spielklasse wechseln werden.