Nachgefragt

Rico Peter: «Der grösste und schönste Erfolg in meiner Karriere»

Rico Peter freut sich über WM-Bronze.

Rico Peter freut sich über WM-Bronze.

Der 32-jährige Kölliker Bobpilot beendete den Vierer-Wettkampf bei der WM in Igls (Ö) auf Platz drei und gewann erstmals eine WM-Medaille.

Wie gross ist Ihre Freude nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Bob-Weltmeisterschaft in Igls?

Rico Peter: Die ist natürlich riesig, nachdem sie am Sonntag noch unfassbar war. Es ist ein sensationeller Erfolg, für den wir hart gekämpft haben. Das wurde im Anschluss an die Medaillenübergabe gebührend gefeiert, als Team haben wir Innsbruck unsicher gemacht.

Hand aufs Herz: Haben Sie nach dem ersten Tag als Fünftplatzierter noch an die Medaille geglaubt?

Ja. Unser Material war nicht auf den starken Schneefall abgestimmt. Wegen den wärmeren Temperaturen am Sonntag wussten wir aber, dass unser Schlitten gut läuft – das hat die Mannschaft am Start dann auch unter Beweis gestellt.

Legten Sie damit den Grundstein zu WM-Bronze?

Natürlich hat es auch fahrerisch gepasst. Aber der Start ist in Innsbruck am wichtigsten. Deshalb richte ich ein herzliches Dankeschön an meine Mannschaft.

Sie haben an den Olympischen Winterspielen 2014 teilgenommen und bereits zwei Weltcup-Siege auf Ihrem Konto. Welchen Stellenwert hat diese WM-Medaille?

Das ist der grösste und schönste Erfolg in meiner Karriere. An einer WM eine Medaille zu gewinnen, ist sehr schwierig, weil der Wettkampf über vier Läufe dauert und deshalb viel härter ist.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1