Springreiten
Remo Konrad siegt an Aargauer Kantonsmeisterschaft

Mit drei fehlerfreien Ritten auf seiner Stute Kasaya CH gewann Remo Konrad (Jonen) die Aargauer Kantonsmeisterschaft in Holziken. Silber ging an Nicole Bruhin (Gipf-Oberfrick), Bronze holte Alexandra Häfeli (Klingnau).

Ruth Müller
Merken
Drucken
Teilen
Remo Konrad und Kasaya werden in Holziken neue Aargauer Meister.

Remo Konrad und Kasaya werden in Holziken neue Aargauer Meister.

Ruth Müller

Der Holziker Sommerconcours mit zehn Prüfungen stand im Zeichen der Aargauer Kantonsmeisterschaft, die am Nationalfeiertag vierzig Reiter und viel Publikum mobilisierte. Im selektiven ersten Umgang qualifizierten sich zwölf Paare (30 Prozent der Teilnehmer) für die zweite Runde. Nach dem zweiten Parcours waren nur noch Remo Konrad mit Kasaya CH und Nicole Bruhin mit Ladina XIX, das Meisterpaar von 2013, ohne Fehlerpunkte.

Sie machten in einem spannenden Stechen aus, wer zuoberst aufs Treppchen klettern durfte. Konrad legte in 26.61 Sekunden einen zügigen Blankoritt vor, er hatte das Risiko erfolgreich genommen, nach der Zweifach-Kombination die engstmögliche Rechtswendung zu wagen. Auch die Fricktalerin Nicole Bruhin setzte genau diesen Plan um, musste jedoch am Aussprung der Kombination einen Abwurf in Kauf nehmen. Ihre Zeit von 26.05 Sekunden war einen Tick schneller.

Kasaya stammt aus eigener Zucht

«Dieser Sieg ist für mich das Grösste», freute sich Remo Konrad über den Gewinn seines ersten Meistertitels und herzte sein Pferd ausgiebig. «Umso spezieller ist der Erfolg, da die Stute aus eigener Zucht stammt», sagte der 43-jährige Landwirt.

Hinter Nicole Bruhin, die sich mit ihrer treuen Westfalenstute Ladina XIX über den Ehrenplatz freute, erreichte Alexandra Häfeli auf der Holländerstute Amemmie die Bronzemedaille. Die Amazone aus Klingnau hatte sich im Stechen um Rang drei gegen drei Konkurrenten durchgesetzt. Rang vier belegte der Routinier Anton Clavadetscher (Strengelbach) mit dem beeindruckend springenden siebenjährigen Wallach Helios van de Smishoeve.

Zweimal Doppelerfolg

Beim Turnier des neu unter dem Namen Reitverein Holziken auftretenden ehemaligen Kavallerieverein Schöftland und Umgebung gab es neun Amazonen-Siege zu verzeichnen. Zwei Reiterinnen erreichten gar je zwei Vollerfolge: Die Gränicherin Nadine Steffen gewann mit Limbusetta die Einlaufprüfung zur Kantonsmeisterschaft und auf Ramira XVI CH eine R/N110-Konkurrenz. Laura Hunziker (Rickenbach) holte mit ACDC zwei Siegerschleifen auf Stufe R/N100 und R/N105.