Eishockey

Reinach will im kleinen Final Bronze gewinnen

Die Spielerinnen des SC Reinach wollen den "kleinen Final" gewinnen.

Die Spielerinnen des SC Reinach wollen den "kleinen Final" gewinnen.

Während sich am Wochenende Lugano und die ZSC Lions in der Best-of-Five Playoff-Final-Serie gegenüberstehen, geht’s für den SC Reinach in einem einzigen Spiel um Alles oder Nichts: Um die Bronzemedaille.

Das Frauen-Team des SC Reinach geniesst in diesem „kleinen Final“ gegen Bomo Thun, wie das Spiel um den dritten Platz seit einiger Zeit genannt wird, dank der besseren Klassierung nach 20 Qualifikations- und Masterround-Spielen Heimvorteil.

Nicht nur aus diesem Grund haben sich die Aargauerinnen nach einem Jahr Unterbruch den erneuten Gewinn der Bronzemedaille zum Ziel gesetzt. Die Reinacherinnen haben auch drei der vier Partien gegen die Berner Oberländerinnen – darunter beide Heimspiele mit einem Torverhältnis von 10:3 – für sich entschieden.

Wir wollen die Bronzemedaille

Reinach-Trainer Philippe Steiner sieht sich zwar nicht unbedingt in der Favoritenrolle, seine Devise ist allerdings klar: „Wir wollen die Bronzemedaille.“ Ähnlich tönt es natürlich auf Seiten der Thunerinnen, die sich zum zweiten Mal in ihrer Vereinsgeschichte für die Playoffs qualifiziert haben. Die Berner Oberländerinnen gründen ihren Optimismus auf den guten Leistungen in der Halbfinal-Serie gegen Lugano, in der die beiden Auswärtsspiele jeweils nur mit 3:4 verloren gingen.

Für Reinach wäre mit einem Sieg am Sonntag (17 Uhr, KEB Oberwynental) der Gewinn der fünften Bronzemedaille – neben drei Meistertiteln und zwei Silbermedaillen – möglich, für Bomo Thun wäre es der erste Medaillengewinn in der Clubgeschichte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1