Voll motiviert startete die Mörikerin in Thun das allererste Mal bei den Elite Frauen über 42 Kilometer. Etwas mit Respekt ging sie die lange Distanz an. Sie konnte während dem ganzen Rennen gut mithalten und erkämpfte sich bei der Sprintankunft den 6. Rang.

Von Geisingen, Deutschland (Nähe Schaffhausen) hatte sie gute Erinnerungen, holte sie sich im letzten Jahr den 1. Rang über die Kurzdistanz von 21 Kilometer durch die Innenstadt. Dieses Jahr wollte Ramona nichts anbrennen lassen und nach einem Zwischensprint gewann sie solo.

Letztes Wochenende stand die Schweizer Meisterschaft über die Marathondistanz auf dem Programm. Wiederum startete sie bei den Elite Frauen. Bei Rennhälfte konnten sich fünf Athletinnen absetzen, darunter auch die erst 16-jährige Ramona. Sie konnte am Schluss des Rennens sogar noch zusetzen und gewann Bronze. Ein dritter Rang an den Schweizermeisterschaften bei den Elitem das ist eine tolle Leistung.