Podcast
Nach zwei Mal Tennis folgt jetzt Badminton – Karin Suter-Erath vor ihren dritten Paralympics

In dieser Ausgabe des ‹«aargauersport.ch»-Podcasts› stehen die Paralympics in Tokio im Zentrum. Zu Gast ist Karin Suter-Erath, die bereits zum dritten Mal an den Paralympics dabei ist – allerdings das erste Mal als Badmintonspielerin.

Fabio Baranzini und Marco Meili
Drucken
Teilen
Karin Suter-Erath

Karin Suter-Erath

Swiss Paralympic

Karin Suter-Erath blickt auf eine äusserst vielfältige, bewegte und erfolgreiche Sportkarriere zurück. Eine Sportkarriere, die aber noch längst nicht vorbei ist, denn es steht mit den Paralympics in Tokio ein nächstes Highlight vor der Tür. Im Interview erzählt sie von ihren Anfängen als Para-Tennisspielerin, ihren Erfolgen und dem Aufwand, den sie für ihre Sportart betreiben musste. Wir sprechen auch über die Gründe, weshalb sie im Alter von 40 Jahren ein Comeback gewagt hat in einer neuen Sportart, wie sie heute als Halbprofi trainiert und welche Chancen sie sich ausrechnet an den Paralympischen Spielen in Tokio, die nächste Woche beginnen.

Zudem gibt es gleich eine ganze Menge an tollen Erfolgsmeldungen aus dem Aargauer Sport, die natürlich auch nicht fehlen dürfen:

Und am Wochenende findet mit dem Baden Masters ein Weltklasse Curlingturnier auf Aargauer Boden statt. Beim Event, der zu den «AargauTopSport»-Events zählt, tritt auch das Team Schwaller an, in dem mit Romano Meier und Marcel Käufeler zwei Aargauer mitspielen.

Aktuelle Nachrichten