„So kurz nach dem Spiel ist die Enttäuschung natürlich gross“, sagte Remo Hirt, Oltens Torschütze zum 2:0, im Anschluss an die 2:4-Niederlage gegen die SCL Tigers. „Über das ganze Spiel gesehen waren wir eigentlich die bessere Mannschaft.“ Gehappert hat es an der Effizienz, das sieht auch Torhüter Michael Tobler so. „Wir haben zu oft neben das Tor geschossen.“

Eine Begründung für die ausgelassenen Chancen hat Stürmer Hirt nicht. „Mit Nervosität hat das nichts zu tun. Wenn man mit der Scheibe vor dem Tor steht, denkt man nicht über so etwas nach.“ Manchmal gehen die Scheiben eben in den Kasten, und manchmal nicht, sagt Hirt. Den Mut verloren haben weder Hirt noch Tobler. „Wir kamen den Langnauern bei ihrem Heimspiel gefährlich nahe, das muss uns zuversichtlich stimmen“, sagt der EHCO-Schlussmann.

Niederlage gegen Tigers Langnau: EHC Olten verliert das zweite Spiel des Nati B Finales.

Niederlage gegen Tigers Langnau: EHC Olten verliert das zweite Spiel des Nati B Finales.

Er spricht von glücklichen Langnauer Toren – insbesondere bei Treffer Nummer zwei. „Die Scheibe kam vor mir zu liegen. Sandro Moggi steht meiner Ansicht nach im Torraum und kann mich nach Belieben herumschubsen, bis schliesslich der Puck ins Tor rollt“, beschreibt Tobler die Situation, die sich die Schiedsrichter minutenlang auf Video angesehen hatten, ehe sie den Treffer als regulär werteten. Tobler konnte diesen Entscheid sofort abhaken, wie er sagt. „Das ist das Los eines Torhüters. Wir müssen sofort wieder aufs Spiel fokussieren.“

Der Dreifach-Torschütze der Langnauer, Sandro Moggi, sagt, dass sein Team nach seinem Anschlusstreffer neuen Mut gefasst hat. „Das hat uns viel Auftrieb verliehen“, sagt der Stürmer, der im Anschluss noch zweimal einnetzen sollte. Davon, dass dieser Sieg in der Serie, in der Langnau nun mit 2:1 führt, entscheidenden Charakter haben soll, will der eifrige Punktesammler nichts wissen. Auch Tobler und Hirt fühlen sich nicht unter Druck wegen der Niederlage im dritten Finalspiel. „Nun müssen wir am Dienstag einfach unser Heimspiel gewinnen“, sagt Tobler selbstbewusst. Im Hinblick darauf müsse der EHCO nicht viel ändern. „Nur müssen wir vor dem Tor reüssieren“, schiebt Hirt nach.

3. Finalspiel NLB, SCL Tigers - EHC Olten