Leichtathletik
Olten als Hauptprobe für die Meisterschaft

Trotz (oder genau wegen) den bevorstehenden Schweizer Meisterschaften in der Leichtathletik nutzten einige Athletinnen und Athleten am Dienstag das Abendmeeting in Olten als Hauptprobe für den Grossanlass.

Lara Zimmerli
Drucken
Teilen
Der Oltner Tobias Eichelberger überzeugte über 800 Meter.

Der Oltner Tobias Eichelberger überzeugte über 800 Meter.

Jonas Zimmerli

So wies das Startfeld, unter anderem mit den Spitzen-Mehrkämpferinnen Linda Züblin und Elisabeth Graf, durchaus namhafte und bekannte Namen auf. Auch der Nachwuchs war gut besetzt: Mit Dominik Alberto (LC Zürich) und Michelle Zeltner (GG Bern) waren zwei Schweizer Spitzenathleten und mehrfache Schweizer Meister am Start.

Auch regionale Topleistungen

Mit von der Partie waren auch einige kantonale Athletinnen und Athleten. Im Diskus schaffte es Yves Lienhard (LZ Lostorf), sich gegen seine Konkurrenz durchzusetzen. Mit einer Weite von 42,88 Metern gelang ihm seine bisher beste Leistung in der Saison und er bewies gleichzeitig, dass er für die anstehenden Schweizer Meisterschaften bereit ist. Hinter ihm klassierte sich sein Vereinskollege Manuel Kropf auf Platz 4 und der Oltner Thomas Weber auf Platz 6. Kropf zeigte auch im Kugelstossen eine starke Leistung und verpasste mit 11,94 Metern die Limite für die Schweizer Meisterschaften der Kategorie U23 nur um 6 Zentimeter.

Zwei Saisonbestleistungen für Beer

Ebenfalls in einer guten Form zeigte sich mit einer gelaufenen Zeit von 15,54 Sekunden über die 110 Meter Hürden Matthias Geiser (Biberist aktiv!). Eine weitere Athletin des Vereins Biberist aktiv! konnte überzeugen: Mit gesprungenen 5,44 Metern im Weitsprung und erlaufenen 12,65 Sekunden über die 100 Meter konnte sich Alexandra Beer gleich über zwei persönliche Saisonbestleistungen freuen. Durka Frey (TV Olten) konnte mit einer starken Zeit von 2:13,21 über die 800-m-Strecke einen Top-10-Platz in der Saisonbestenliste der Schweiz herauslaufen.

Sowohl die nationalen als auch die kantonalen Athletinnen und Athleten zeigten, dass sie rechtzeitig zur Schweizer Meisterschaft am Wochenende in Topform sind und um Spitzenplätze mitreden können werden.

Aktuelle Nachrichten