Swiss Junior Trophy

Oberentfelden stehen spektakuläre Tennistage bevor

Tanja Siegrist aus Schöftland mit erfolgreichem Start in der Kategorie TE/U14.

Tanja Siegrist aus Schöftland mit erfolgreichem Start in der Kategorie TE/U14.

Die 11. Ausgabe der Fromm Swiss Junior Trophy in Oberentfelden ist erfolgreich gestartet. In den kommenden Turniertagen werden vor allem die U18-Cracks für grossartigen Tennissport sorgen, aber auch die Aargauer Vertreter in den unteren Altersklassen sind auf gutem Weg.

In den letzten Jahren haben die Schweizerinnen in der U18-Kategorie der Fromm Swiss Junior Trophy, die als Grad-2-Turnier ausgetragen wird, jeweils für Furore gesorgt. Mit Ylena In-Albon konnte gar zweimal in Folge eine einheimische Spielerin gewinnen. Bei den Jungs hat es mit dem grossen Coup bislang noch nicht geklappt.

Janis Simmen aus Lenzburg gewann Bronzemedaille an den CH-Juniorenmeisterschaften in Bellinzona vergangener Woche.

Janis Simmen aus Lenzburg gewann Bronzemedaille an den CH-Juniorenmeisterschaften in Bellinzona vergangener Woche.

In diesem Jahr stehen die Chancen aber gut, denn mit Damien Wenger, der als Nummer eins gesetzt sein wird, und dem Bündner Jakub Paul, der sich am vergangenen Wochenende den U18-Schweizer-Meistertitel gesichert hat, gehören zwei Schweizer zum engsten Favoritenkreis. „Es wäre natürlich genial, wenn in diesem Jahr erstmals ein Schweizer das Grad-2-Turnier bei den Jungs gewinnen könnte“, hofft Turnierdirektor Freddy Blatter.

Aargauer Quartett erfolgreich gestartet

Mit dem Start der 11. Ausgabe des grössten Junioren-Tennisturniers in Europa ist Blatter zufrieden. „Das Wetter war so gut, dass sich die überdachte Tribüne, die wir in diesem Jahr erstmals aufgebaut haben, bereits gelohnt hat. Viele Zuschauer verfolgen die Spiele von der Tribüne aus“, freut sich Blatter. Ebenfalls Grund zur Freude geben die jungen Aargauer Nachwuchscracks, die in der U14-Kategorie angetreten sind. Einer von ihnen ist der erst 11-jährige Janis Simmen, der letzte Woche die Bronzemedaille an den U12-Schweizer-Meisterschaften gewonnen hat. Er hat in Oberentfelden bei seiner ersten Teilnahme an einem internationalen U14-Turnier gleich die erste Runde überstanden.

Jonas Schär der Aargauische Hoffnungsträger in der Kategorie ITF/U18.

Jonas Schär der Aargauische Hoffnungsträger in der Kategorie ITF/U18.

Ebenfalls erfolgreich ins Turnier gestartet sind die weiteren Aargauer Hoffnungen Tanja Siegrist, Nicolas Kobelt und Chelsea Fontenel. „Ich hoffe, dass wir auch in der Endphase des Turniers noch Spielerinnen und Spieler aus dem Aargau dabei haben werden“, blickt Blatter auf das Finalwochenende voraus.

Die Stars von morgen hautnah

Am Samstag und Sonntag werden auf der Anlage des Tenniscenters Aarau West in Oberentfelden die Halbfinal- und Finalspiele der 11. Ausgabe der Fromm Swiss Junior Trophy ausgetragen. Gespielt wird jeweils ab 10 Uhr morgens, wobei sich die Zuschauer auf hochklassigen Tennissport freuen dürfen. Von den letztjährigen Teilnehmern beim Turnier in Oberentfelden standen letzte Woche in Wimbledon sechs Jungs und vier Mädels im Hauptfeld des Juniorenturniers. Auch der amtierende French Open Sieger der Junioren, der Australier Alexei Popyrin, hat bereits einmal in Oberentfelden aufgeschlagen. „Es ist also gut möglich, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer bei uns einige der weltbesten Junioren und künftige Superstars des Tenniszirkus live zu sehen bekommen“, sagt Turnierdirektor Freddy Blatter.

Sämtliche Spielpläne, Tableaus und Resultate sind auf www.swissjuniortrophy.ch zu finden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1