Badminton

Nur Stiliyan Makarski ist in Zürich stärker als Joel König

Joel König verliert am nationalen Turnier in Zürich erst im Final.

Joel König verliert am nationalen Turnier in Zürich erst im Final.

Der Baselbieter Joel König bezieht am nationalen Badminton-Turnier in Zürich erst im Final seine erste Niederlage. Der 19-Jährige unterliegt dem Bulgaren Stiliyan Makarski in zwei Sätzen 16:21 und 16:21.

Da am nationalen Badminton-Turnier in Zürich das Gros’ des Nationalkaders fehlte, war der 19-jährige Baselbieter Joel König vom Team Argovia der erfolgreichste Schweizer. Er musste sich erst im Final dem Bulgaren Stiliyan Makarski (La Chaux-de-Fonds) geschlagen geben.

Auch in den übrigen Disziplinen dominierten zumeist in der Schweiz engagierte Ausländer. Einzig im allerdings schwach besetzten Frauen-Einzel gab es durch Chiara Piazza von Organistator BC Adliswil einen Heimsieg.

Zürich. Nationales Turnier. Männer. Final: Stiliyan Makarski (Bul/La Chaux-de-Fonds/1) s. Joel König (Mutschellen/2) 21:16, 21:16. - Halbfinals: König s. Joshua Panier (Adliswil) 15:21, 21:11, 25:23. Makarski s. Sandi Darma Kusumah (Indo/Trogen-Speicher/3) 21:11, 21:9. - Doppel. Final: Agung Ruhanda/Kusuma (Indo/Trogen-Speicher/1) s. Makarski/Florian Schmid (La Chaux-de-Fonds/2) 21:17, 21:17. - Halbfinals: Makarski/Florian Schmid s. Cristian Martucci/Marco Martucci (Uni Basel) 21:16, 21:17. Ruhanda/Kusuma s. König/Roger Schmid (Mutschellen) 21:12, 21:14. – Frauen. Final: Chiara Piazza (Adliswil/2) s. Simone von Rotz (Zug/1) 21:19, 21:17. - Doppel. Final: Céline Tripet/Diana Dimova (La Chaux-de-Fonds/1) s. Céline Dagelet/von Rotz (Fislisbach/Zug) 21:9, 21:13. – Mixed. Final: Agung Ruhanda/Agnia Ruhanda (Indo/Trogen-Speicher/1) s. Florian Schmid/Dimova 21:19, 21:15. - Halbfinals: Ruhanda/Ruhanda s. Makarski/Tripet 21:14, 21:15. Florian Schmid/Dimova s. Titon Gustaman/Janine Stocker (Zürich/Adliswil) 21:12, 22:20.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1