Super League
Nur für den Cup oder für länger? Joël Mall erhält seine Chance bei GC

Die Grasshoppers sind gut in die Saison gestartet, liegen nach fünf Runden auf Platz zwei und haben die beste Offensive. Allerdings sind sie mit 12 Gegentoren auch die Schiessbude der Liga. Gibt es nun einen Wechsel auf der Goalie-Position?

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Joël Mall darf im Cup gegen den SC Buochs erstmals das GC-Tor hüten

Joël Mall darf im Cup gegen den SC Buochs erstmals das GC-Tor hüten

Keystone

«Wenn du zwölf Gegentore kassierst, musst du etwas ändern. Ich mache mir Überlegungen wegen den Innenverteidigern, den Aussenverteidigern und natürlich auch wegen des Torwartes», sagte GC-Trainer Pierluigi Tami gegenüber «blick.ch». Macht der Tessiner damit dem auf diese Saison hin von Super-League-Absteiger FC Aarau verpflichteten Joël Mall Hoffnungen auf seine Chance?

Was feststeht: Mall hütet am Sonntag, 16. August, im Cup-Spiel gegen den SC Cham (Promotion League) erstmals anstelle von Vaso Vasic das GC-Tor. «Joël spielt, das war so geplant», sagt Tami. Wer beim Auswärtsspiel gegen den FC St. Gallen in einer Woche zwischen den Pfosten stehen wird, lässt der Trainer zum jetzigen Zeitpunkt offen: «Das sehen wir dann nach dem Cup.»