Einzelkritik
Note 2,5 für Schneuwly und den Captain – nur einer war noch schwächer bei der Blamage gegen Kriens

Gegen Kriens zeigte der FC Aarau bei der 0:2-Pleite eine schwache Leistung. Vor allem offensiv brachte das Team von Patrick Rahmen wenig bis gar nichts zustande. Bezeichnend für den Auftritt der Aarauer ist, dass der Torhüter Steven Deana der beste Spieler war.

Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen
Enttäuschte Gesichter beim FCA: Allen voran Marco Schneuwly (rechts).

Enttäuschte Gesichter beim FCA: Allen voran Marco Schneuwly (rechts).

Freshfocus/Marc Schumacher
Steven Deana: Note 4,5 Er zeigte starke Reflexe und hielt diesmal, was zu halten war. Bei den Gegentreffern von Siegrist und Kleiner war er machtlos.
15 Bilder
Raoul Giger: Note 3 Offensiv setzte der Verteidiger einige Akzente. Defensiv viel zu wenig robust: Verlor vor dem 0:2 das Laufduell mit Nico Siegrist.
Elsad Zverotic: Note 3,5 Vor der Pause eine solide Leistung! In den Laufduellen Mann gegen Mann zeigt sich, dass er nicht mehr der Schnellste ist.
Nicolas Schindelholz: Note 4 Sein Einsatz, seine Willensstärke und sein Zweikampfverhalten sind vorbildlich. Beim 0:2 stand er wie Zverotic völlig im Schilf.
Linus Obexer: Note 3 Der Linksverteidiger war vor der Pause ein Aktivposten. In der zweiten Halbzeit verschwand er aber völlig in der Versenkung.
Gezim Pepsi: Note 4 Er war in der ersten Halbzeit der beste Aarauer. Sein verlorener Zweikampf stand am Ursprung des 1:0 für den SC Kriens.
Mats Hammerich: Note 2 Er ist auf der Sechserposition einfach viel zu fragil. Ist er unter Druck, macht er Fehler. Schwaches Zweikampfverhalten!
Varol Tasar: Note 3 Der Wirbelwind sprühte schier vor Tatendrang und hatte in der Startphase das 1:0 auf dem Fuss. Baute nach der Pause stark ab.
Gianluca Frontino: Note 2,5 Verpasste den frühen Führungstreffer (4.). Danach rieb sich der Captain in Zweikämpfen auf und verlor viele Bälle. Nichts Zählbares!
Mickael Almeida: Note 3,5 Der trickreiche Portugiese hatte Höhen, Tiefen und Pech bei einem Lattenschuss (59.). Er ist zu eigensinnig und zu ballverliebt.
Marco Schneuwly: Note 2,5 Vergab nach einer Viertelstunde eine hundertprozentige Chance und scheiterte einmal knapp. Drei Spiele, null Tore – schwach!
Miguel Peralta: Note 2,5 Er kam in der 46. Minute für Mats Hammerich und rannte auf der rechten Seite rauf und runter. Viel Aufwand, kein Ertrag!
Petar Misic: Note – Der Kroate kam in der 68. Minute für Varol Tasar, hatte aber kaum Einfluss aufs Spiel. Sein Einsatz war zu kurz für eine Note.
Enis Ramadani: Note – Er kam in der 81. Minute für Mickael Almeida und hatte kaum eine Ballberührung. Sein Einsatz war zu kurz für eine Note.
Martin Liechti: Note – Er kam in der 81. Minute für Raoul Giger, war bemüht, aber ohne Einfluss auf das Spielgeschehen. Zu kurzer Einsatz für eine Note.

Steven Deana: Note 4,5 Er zeigte starke Reflexe und hielt diesmal, was zu halten war. Bei den Gegentreffern von Siegrist und Kleiner war er machtlos.

zvg

Hier gehts zum Matchbericht: FCA-Kriens 0:2.

Enttäuschte Gesichter beim FCA: Allen voran Marco Schneuwly (rechts).
19 Bilder
FC Aarau - SC Kriens
FCA-Trainer Patrick Rahmen weiss auch keinen Rat. Der FCA verlor zu Hause im Brügglifeld 0:2 gegen Kriens.
Raoul Giger (l.) ist vor dem Krienser Gegenspieler am Ball.
Sichtlich geschlagen trotten die FCA-Spieler vom Platz: Miguel Peralte (v.l.), Steven Deana und Marco Schneuwly.
Engagiert an der Seitenlinie versucht Aarau-Trainer Patrick Rahmen sein Team nochmals nach vorne zu peitschen – schliesslich erfolglos.
Mickael Almeida lässt seinen Gegenspieler ins Leere grätschen.
Varol Tasar (r.) sprintet den Kriensern Olivier Kleiner und Daniel Fanger davon.
Mats Hammerich (l.) gegen Kriens-Spieler und Torschütze zum 1:0 Nico Siegrist.
Marco Schneuwly verpasste in der ersten Hälfte die Chance zur Aarauer Führung.
FCA-Spieler Nicolas Schindelholz (r.) im Kopfballduell mit Saleh Chihadeh.
Mats Hammerich (hinten) im Zweikampf mit Dominic Schilling. Aaraus Frontino kommt zu spät zur Hilfe.
Varol Tasar (rechts) im Laufduell mit Dominic Schilling.
Der Ex-Aarauer Nico Siegrist brachte die Gäste aus Kriens in Führung.
Bei der momentanen Hitze ist Trinken sehr wichtig.
Anstoss für Aarau nach dem Gegentor.
Nicolas Schindelholz (Aarau) in gewohnt harter Manier gegen Saleh Chihadeh (Kriens).
Aaraus Elsad Zverotic im Zweikampf mit dem Krienser Saleh Chihadeh.
Es ist angerichtet. Die beiden Teams sind auf dem Platz.

Enttäuschte Gesichter beim FCA: Allen voran Marco Schneuwly (rechts).

Freshfocus/Marc Schumacher