NLA-Handball
TV Endingen gelingt Top-Transfer: Torhüter Dario Ferrante verlässt den HSC Suhr Aarau und kehrt zu seinem Stammverein zurück

Dario Ferrante hat beim TV Endingen einen Vertrag für die kommende Saison 2021/22 unterschrieben. Der 27-jährige Torhüter, dessen Vertrag beim HSC Suhr Aarau nach dieser Saison ausläuft, wechselt damit zurück zu seinem Stammverein.

Dean Fuss
Merken
Drucken
Teilen
Dario Ferrante, der während der Handball-WM als Mannschaftsarzt des Schweizer Nationalteams im Einsatz war, kehrt zum TV Endingen zurück.

Dario Ferrante, der während der Handball-WM als Mannschaftsarzt des Schweizer Nationalteams im Einsatz war, kehrt zum TV Endingen zurück.

Bild: Keystone

«Dem TV Endingen ist ein echter Wunschtransfer geglückt», kommentiert der NLA-Verein die Verpflichtung auf seiner Website. Die Rede ist von der Verpflichtung von Torhüter Dario Ferrante.

Der 27-Jährige schweizerisch-italienische Doppelbürger kommt vom Kantonsrivalen HSC Suhr Aarau, wo sein Vertrag im kommenden Sommer ausläuft. Für Ferrante, der auch schon drei Partien für die italienische A-Nationalmannschaft absolviert hat, ist es eine Rückkehr zu seinem Stammverein. Er hatte bereits von 2009 bis 2017 für die Surbtaler gespielt. Im Sommer 2017 hatte er für vier Jahre zum HSC gewechselt.

«Mit ihm setzen wir ein Zeichen zum bevorstehenden Umbruch in Endingen», wird TVE-Sportchef Roger Küng auf der Vereinswebsite zitiert. Er spricht darauf an, dass sich der Endinger Handball auf die kommende Saison hin neu aufstellt und auf allen Stufen professionalisiert.

Dario Ferrante (r.) posiert anlässlich seiner Rückkehr zu seinem Stammverein mit TVE-Sportchef Roger Küng.

Dario Ferrante (r.) posiert anlässlich seiner Rückkehr zu seinem Stammverein mit TVE-Sportchef Roger Küng.

Bild: zvg

Neu wird eine breit abgestützte Aktiengesellschaft die Geschicke des NLA-Teams leiten. Die Handball Aargau Ost AG findet sich seit Anfang Februar im Handelsregister eingetragen und wird demnach vom heutigen Sportchef Küng präsidiert. Aktien für die AG können gemäss Vereinswebsite am März gezeichnet werden.