Einzelkritik
Niederlage in Winterthur: Nur ein Spieler des FC Aarau mit einer genügenden Note

Nach der ernüchternden Niederlage im Startspiel, verlor der FC Aarau auch das zweite Spiel der neuen Saison mit 1:3 gegen Winterthur. Dabei rettet sich nur Nicolas Schindelholz auf eine genügende Note. Sehr schwach war die Leistung des erfahrenen Elsad Zverotic. Hier finden Sie alle FCA-Spieler in der Einzelkritik.

Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen
Denis Markaj (Winterthur) im Kopfballduell mit Mickael Almeida (Aarau)

Denis Markaj (Winterthur) im Kopfballduell mit Mickael Almeida (Aarau)

Andy Müller/Freshfocus
Steven Deana: Note 3,5 Muss den ersten Gegentreffer auf seine Kappe nehmen. Zwei starke Paraden, aber mit Schwächen im Herauslaufen.
14 Bilder
Elsad Zverotic: Note 2 Der routinierte Abwehrspieler zog einen schwarzen Abend ein. Bei den Gegentoren zum 0:1 und 0:3 stand er im Schilf.
Giuseppe Leo: Note 3,5 Er spielte in der Dreierkette im Zentrum und wirkte in seinem Abwehrverhalten wie schon gegen Servette ziemlich hölzern.
Nicolas Schindelholz: Note 4 Er steigerte sich im Vergleich zum Servette-Spiel und war der „beste“ Spieler des FC Aarau. Mit gutem Zweikampfverhalten.
Mats Hammerich: Note 3 Er konnte auf der Position des zentralen Mittelfeldspielers nicht überzeugen. Ist er unter Druck, macht er Fehler.
Raoul Giger: Note 3,5 Hatte auf der rechten Abwehrseite mit Davide Callà seine liebe Mühe. Setzte aber wenigstens einige offensive Akzente.
Gianluca Frontino: Note 3,5 Pech für ihn, dass er in der 24. Minute mit einem Freistoss aus 17 Metern nur die Latte traf. Rieb sich in vielen Zweikämpfen auf.
Norman Peyretti: keine Note Pech mit einem Lob an die Latte (3.). Musste nach 29 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Michael Perrier: Note 3,5 Er rannte sich auf der linken Seite schier die Lunge aus dem Leib. Unter dem Strich bleibt: Viel Aufwand, wenig Ertrag!
Marco Schneuwly: Note 3 Kein Tor gegen Servette, kein Tor gegen Winterthur: Der FCA-Königstransfer und Goalgetter ist bisher eine Enttäuschung.
Varol Tasar: Note 3,5 Während der ersten Halbzeit zeigte er eine ansprechende Leistung, dann aber kam gar nichts mehr.
Martin Liechti: Note 3 Der 20-jährige Mittelfeldspieler kam in der 29. Minute für den verletzten Norman Peyretti, erzielte aber keine Wirkung.
Mickael Almeida: keine Note Der Portugiese kam in der 69. Minute für Giuseppe Leo und erzielte den Ehrentreffer. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Gezim Pepsi: keine Note Er kam in der 78. Minute für Michael Perrier, hatte aber keine entscheidende Szene. Zu kurzer Einsatz für eine Note.

Steven Deana: Note 3,5 Muss den ersten Gegentreffer auf seine Kappe nehmen. Zwei starke Paraden, aber mit Schwächen im Herauslaufen.

zvg