Einzelkritik
Nerven und Punkte verloren gegen Chiasso: Nur drei Spieler erhalten eine genügende Note

Das 1:1-Unentschieden des FC Aarau im ersten Saisonspiel der Challenge League muss als Enttäuschung gewertet werden. Gegen die defensiv soliden Tessiner finden die Aarauer keine Mittel und verlieren letztlich die Nerven: Zwei rote Karten in der Nachspielzeit sind die Folge. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie, um die Noten der FCA-Spieler zu sehen.

Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen
Der FC Aarau fand gegen Chiasso keine Mittel.

Der FC Aarau fand gegen Chiasso keine Mittel.

Freshfocus
Lorenzo Bucchi: Note 3,5 Vor dem Gegentor mit einer unglücklichen Abwehraktion. Ansonsten zeigte der Italiener eine solide Leistung.
13 Bilder
Miguel Peralta: Note 3 Konnte seine Nervosität nicht verheimlichen. Liess es zudem an der nötigen Aggressivität vermissen. Steigerungspotenzial bei den Flanken!
Marco Thaler: Note 4,5 Der beste Verteidiger des FC Aarau. Mit guter Übersicht. Kaum Fehlpässe. Gegen Schluss verpasste er das 2:1 nur knapp.
Pascal Thrier: Note 4 Der aus der Not geborene Innenverteidiger spulte sein Defensivprogramm mehr recht als schlecht runter. Im Spiel nach vorne wirkungslos.
Bruno Martignoni: Note 3 Der Verteidiger schaltete sich zwar immer wieder in die Angriffe ein, aber es missriet ihm viel, sehr viel sogar.
Geoffrey Tréand: Note 2 Mit guten Ansätzen. Aber wer sich als erfahrener Spieler eine so dumme Tätlichkeit wie gegen Felitti erlaubt und rot sieht, verdient keine bessere Note.
Sandro Burki: Note 3 War es dem Routinier zu heiss? Am guten Willen fehlte es ihm sicherlich nicht, aber für einmal hatte der Captain kaum eine gute Szene.
Olivier Jäckle: Note 2 Versuchte das Heft in die Hand zu nehmen. Aber wer sich als bestandener FCA-Spieler eine so dumme Tätlichkeit wie gegen Kaufmann erlaubt und rot sieht, verdient keine bessere Note.
Sébastien Wüthrich: Note 3 Wie so viele Aarauer konnte auch er nicht überzeugen. Ihm fehlt es mit Sicherheit noch an der nötigen Spielpraxis.
Patrick Rossini: Note 4 Kämpfte unglücklich, verlor viele Zweikämpfe, gab aber nie auf und erzielte prompt das 1:0. Vergab das zweite Tor dann aber fahrlässig.
Alessandro Ciarrocchi: Note 3,5 Begann stark und verpasste das 1:0 nur knapp. Je länger die Partie dauerte, je mehr brach der bullige Mittelstürmer ein.
Michael Perrier: Note - Er kam in der 68. Minute für Wüthrich, kämpfte und rackerte, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Zoran Josipovic: Note - Er kam in der 70. Minute für Burki. Eine gefährliche Szene in der Schlussphase. Mehr lag nicht drin. Zu kurzer Einsatz für eine Note.

Lorenzo Bucchi: Note 3,5 Vor dem Gegentor mit einer unglücklichen Abwehraktion. Ansonsten zeigte der Italiener eine solide Leistung.

Sarah Rölli