Die 46-jährige Küngoldingerin wird auf der Teilnehmerliste der Profis auf Rang 13 geführt. Sie wird einmal mehr dem offiziellen Ironman-Hawaii-Mantra «Anything ist possible» nachkommen. Vor genau 15 Jahren, in 1998, feierte sie dort ihren ersten grossen Triumph.

In den letzten 18 Monaten hat ihr Privattrainer und Lebenspartner Toni Hasler wieder einmal viele neue Training- und Leistungsanreize entworfen. Mit dem Ergebnis, dass Badmann in allen Disziplinen Trainingsbestzeiten aufstellte.

Und auch die sportlichen Resultate der Legende, deren schwerer Sturz in Hawaii 2007 für eine dreijährige Leidenszeit sorgten, lassen bei ihrem erfolgreichen Comeback aufhorchen: Sieg am Ironman Südafrika in 2012, 6. am Ironman Hawaii 2013, 4. am Ironman in Melbourne diesen März.

Im letzten Jahr hatte Natascha Badmann auf der 180 km langen Radstrecke auf Kona sogar bereits wieder die Bestzeit erzielt.