Natascha Badmann ist eine lebende Duathlon- und Triathlon-Legende. Kein Wunder wurde die Küngoldingerin doch sechsmal (1998, 2000, 2001, 2002, 2004 und 2005) in Kona Weltmeisterin und gewann damit mit dem Ironman Hawaii den härtesten Triathlon auf der Welt. Badmann wurde 1997 und 2000 aber auch zweimal Siegerin beim Powerman Zofingen auf der WM-Langdistanz und triumphierte dabei beim härtesten Duathlon der Welt.

«Bei meiner Abschiedsvorstellung heuer auf Hawaii will ich einfach noch einmal mein Bestes geben», sagt Badmann, ohne ein konkretes Rangziel nennen zu wollen. «Das heisst aber nicht, dass es ihr letztes Rennen als Profi sein wird», ergänzt ihr Trainer und Lebenspartner Toni Hasler. 20 Jahre lang Profi zu sein und im Duathlon und vor allem im Triathlon stets vorne mithalten zu können – wau! In der zweiten September-Woche geht das Badmann/Hasler nach Hawaii um sich auf den 18. Start am Ironman Hawaii (8. Oktober 2016) vorzubereiten.

Medienkonferenz am 29. August

Badmann und Hasler sind an der Medienkonferenz des 28. Powerman Zofingen am Montag, 29. August 2016 um 11 Uhr im Autocenter Safenwil der Emil Frey AG, beide dabei und werden Auskunft über Ihre Auftritte am Powerman Zofingen-Sonntag, ihre Ziele beim Ironman Hawaii 2016 und ihre Zukunftsabsichten geben. «Die Hawaii-Selektion, die an diesem Wochenende bestätigt wurde, hat sich Natascha redlich verdient», meint Hasler und erwähnt dabei die beiden 3. Plätze seines Schützlings bei den Profi-Triathlons in Frankreich (Vichy) und Malaysia (Langkawi) in dieser Saison plus Rang 8 beim Ironman Zürich.

Bevor es nach Hawaii geht, macht das Duo Badmann/Hasler an diesem Montag, 29. August 2016 ab 11 Uhr, an der Medienkonferenz des 28. Powerman Zofingen halt im Autocenter Safenwil bei der Emil Frey AG. «Ich freue mich sehr, dass wir unsere Powerman Zofingen-Botschafterin bei uns haben, zuerst in Safenwil und dann auch in Zofingen», so Stefan Ruf, OK-Präsident des Powerman Zofingen.

Am 4. September in Zofingen

Trotz ihres 18. Auftritts am Ironman Hawaii steht Badmann auch beim Powerman Zofingen am 4. September am Start. «In welcher Art und Funktion entscheiden wir am Powerman-Wochenende spontan und situativ», sagt Hasler. Im letzten Jahr war Badmann Ehrengast beim 27. Powerman Zofingen, schickte die Teilnehmer der Powerman CHARITY auf den 5-Kilometer-Lauf und nahm sie im Ziel wieder in Empfang.

Dieses Programm wird heuer zumindest wiederholt und vielleicht läuft die Queen of Kona ja sogar selbst mit diesmal. Wer auch mitlaufen und die Schweizerische Muskelgesellschaft unterstützen will, bezahlt ein Startgeld oder eine Spende von mindestens 50 Franken. Anmelden kann man sich auf www.powerman.ch oder man kann sich am 4. September von 6 bis 10 Uhr im Race Office beim Zofinger Stadtsaal noch spontan anmelden.

Zukunft im Gesundheitssektor

Ihre berufliche Zukunft sieht Natascha Badmann im Gesundheitssektor, wo sie jetzt schon auf selbständiger Basis zusammen mit Toni Hasler aktiv ist. «Das Ganze basiert auf den vier Hauptsäulen Körper, Geist, Ernährung und Material. Genau dank diesen vier Komponenten hat Natascha in ihrer Karriere an die zehn Weltmeistertitel geholt, ist gesund und immer noch erfolgreich», sagt Toni Hasler.