Nächster Neuzuzug
Handball Endingen holt slowenischen Spieler für den linken Rückraum

Die Endinger setzen ihre Kaderplanung für die kommende NLB-Saison fort: Vom slowakischen Meister Nino Grzentic stösst der Rückraumshooter Nino Grzentic zum Team von Zoltan Majeri.

Frederic Härri
Merken
Drucken
Teilen
Der slowenische Rückraumspieler Nino Grzentic holte in der slowakischen Meisterschaft soeben den Titel.

Der slowenische Rückraumspieler Nino Grzentic holte in der slowakischen Meisterschaft soeben den Titel.

zvg/Handball Endingen

Nach Torhüter Lars Gross präsentiert Handball Endingen den nächsten Neuzuzug für die kommende Saison in der Nationalliga B. Vom slowakischen Verein Tatran Presov kommt der linke Rückraumspieler Nino Grzentic.

Der 1.96 Meter grosse Grzentic feierte vor wenigen Tagen den Meistertitel in der slowakischen Meisterschaft. Seit zwei Jahren gehörte er dort zu den Teamstützen. In der abgeschlossenen Meisterschaft warf er 65 Tore. Grzentic ist Slowene, für die A-Nationalmannschaft stand er bislang sieben Mal im Einsatz. Auch in der Champions League spielte Grzentic bereits.

«Nino wird bestimmt eine tolle Attraktion für den Schweizer Handball sein. Es freut und ehrt uns sehr, dass Nino an unser Projekt glaubt und bereit ist, mit uns den Weg mit Start in der NLB zu gehen», sagt Roger Küng, Verwaltungsratspräsident der Handball Aargau Ost AG, in einer Mitteilung.

Zusammen mit seiner Freundin wird Grzentic Anfang Juli in der Schweiz erwartet. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Trainer Zoltan Majeri, den er schon länger kenne und um seine Qualitäten wisse, schreibt Handball Endingen.