FC Aarau

Nach Unnerstalls Abgang: König soll Torhütertrainer von Mall werden

Neue Rolle: Swen König (v.) soll künftig Joël Mall (h.) die Bälle zuwerfen. key

Neue Rolle: Swen König (v.) soll künftig Joël Mall (h.) die Bälle zuwerfen. key

Die Tage, bis Publikumsliebling Lars Unnerstall den FC Aarau verlässt, sind gezählt. Was aber geschieht mit den beiden Keepern Swen König und Joël Mall? Eine Lösung zeichnet sich nun ab. König soll Torhütertrainer werden.

Der FC Aarau funktioniert wie eine grosse Familie. Alle sind nett und haben sich lieb.

Schön und gut, aber Spieler mit Ausstrahlung gibt es beim Super-League-Aufsteiger nur wenige.

Die Schalke-Leihgabe Lars Unnerstall ist ein Akteur mit Charisma. Mehr noch: Der 1.98 Meter grosse und 100 Kilogramm schwere Torhüter ist ein richtiger Typ. Ob Sieg, ob Niederlage; er steht hin und sagt, was er denkt. Bezüglich seiner sportlichen Zukunft spricht der Deutsche Klartext.

«Ich habe beim FC Aarau eine gute Zeit, werde den Verein Ende Saison aber dennoch verlassen», erklärt der 23-Jährige. «Das ist beschlossene Sache, obwohl ich bis jetzt kein konkretes Angebot habe.»

Mall Anwärter auf die Nummer 1

Unnerstalls Abgang steht also fest. Im Hinblick auf die Meisterschaft 2014/15 stellt sich beim FC Aarau die Frage nach der neuen Nummer eins.

Zum jetzigen Zeitpunkt scheint Joël Mall der aussichtsreichste Kandidat zu sein. Um Spielpraxis sammeln zu können, spielt der Keeper momentan im Team Aargau U21.

Den Samstag, 5. April, wird Mall mit Sicherheit in besonderer Erinnerung behalten: Am Tag seines 23. Geburtstags trifft er mit der Talentauswahl im Derby auf den FC Gränichen.

Mall darf sich durchaus Hoffnung auf die Rückkehr ins Tor der ersten Mannschaft machen.

Und was ist eigentlich mit Swen König, der nur zweite Wahl ist und die Ersatzbank drückt? Bezüglich seiner Person brodelt es in der Gerüchteküche.

Seit kurzer Zeit wird König nämlich als neuer Torhüter-Trainer des FC Aarau und damit als Nachfolger von Gianluca Riommi gehandelt.

Nach Aussage von FCA-Sportchef Urs Bachmann gab es bereits erste Gespräche mit König. Noch ist alles in der Schwebe. König selbst gibt sich zurückhaltend.

«Momentan bin ich Spieler des FC Aarau und habe einen Vertrag bis 2015», sagt der 28-Jährige. «Alles andere sind Spekulationen, die ich nicht kommentiere.»

Wer ersetzt Unnerstall?

Im Umfeld des FC Aarau wird König jedenfalls bereits jetzt als neuer Torhüter-Trainer gehandelt. Sollte er sich in den nächsten Wochen tatsächlich für den neuen Job entscheiden, wäre das zweifellos eine gute Sache.

König ist voller Energie, ehrgeizig und bringt eine grosse Portion Leidenschaft mit. Zudem könnte er in diesem Sommer die Ausbildung als Trainer lancieren.

In diesem Fall müsste sich der FC Aarau allerdings auf die Suche nach einem routinierten Keeper machen, der mit Mall in der nächsten Saison um die Position des Stammgoalies kämpft.

Von der Zukunft in die Gegenwart: Gegen St. Gallen wird bereits zum elften Mal der überragende Unnerstall im Tor stehen.

Bezüglich Aufstellung kann Trainer René Weiler mit Ausnahme des gesperrten Kim Jaggy und des verletzten Dante Adrian Senger aus dem Vollen schöpfen.

Meistgesehen

Artboard 1