Super League
Nach St.Gallen-Pleite: Beim FC Aarau überzeugte nur das Mittelfeld

Der FC Aarau zieht gegen St. Gallen einen rabenschwarzen Abend ein und kassiert eine empfindliche 0:3-Niederlage. Somit liegen die Aarauer nun sieben Punkte hinter den Ostschweizern und haben den Kontakt an die Spitzengruppe vorerst verloren.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Die Aarauer (hier mit Kim Jaggy im Vordergrund) verlassen entnervt den Platz.

Die Aarauer (hier mit Kim Jaggy im Vordergrund) verlassen entnervt den Platz.

Keystone
Joël Mall: Note 3 Bewahrte sein Team zweimal vor frühem Rückstand. Muss das 0:1 und das 0:3 allerdings auf seine Kappe nehmen.
14 Bilder
Bruno Martignoni: Note 3 Sah gegen den eminent gefährlichen Geoffrey Tréand ein ums andere Mal schlecht aus. Offensiv ohne Wirkung.
Olivier Jäckle: Note 4 Zog sich gegen die bulligen Stürmer Albert Bunjaku und Dzengis Cavusevic ansprechend aus der Affäre.
Juan Pablo Garat: Note 3.5 Der Argentinier zeigte eine solide Leistung und gewann viele Kopfballduelle. Kreatives sah man von ihm nichts.
Kim Jaggy: Note 4 Kampfgeist und Willensstärke sind vorbildlich. Aber Yannis Tafer machte ihm das Leben schwer. Sehr schwer sogar.
Sandro Burki: Note 4.5 Der Captain war der beste Aarauer. Offensiv mit viel Wirkung, aber auch mit Fehlern in der Angriffsauslösung.
Frano Mlinar: Note 4 Mit Höhen und Tiefen. Dem Kroaten fehlt es sichtlich an Spielpraxis. Ein Reisser ist er bis jetzt nicht.
Stephan Andrist: Note 4 Er ist ein Kämpfer vor dem Herrn. Vor dem Tor harmlos. Liess sich oft in Diskussionen mit dem Schiedsrichter ein.
Sven Lüscher: Note 3.5 Hatte in der ersten Halbzeit gute Ansätze. Ein grober Schnitzer führte zum zweiten, entscheidenden Gegentreffer.
Luca Radice: Note 3.5 Er rannte, rannte und rannte. Aber wo bleibt die Durchschlagskraft? Und wo bleibt die Effizienz?
Dante Senger: Note 3 Eine verpasste Chance war die einzige auffällige Szene. Bekam im Sturmzentrum kaum brauchbare Bälle.
Dusan Djuric: zu kurz im Spiel für eine Bewertung Der Schwede bemühte sich, aber es fehlte ihm an jeglicher Torgefahr. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Frank Feltscher: zu kurz im Spiel für eine Bewertung Für den Flügelstürmer gilt das Gleiche wie für Djuric. Er kam nicht auf Touren. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Ognjen Mudrinski: zu kurz im Spiel für eine Bewertung Er kam kurz vor Schluss für den völlig erschöpften Senger. Es gelang ihm aber nicht, Akzente zu setzen.

Joël Mall: Note 3 Bewahrte sein Team zweimal vor frühem Rückstand. Muss das 0:1 und das 0:3 allerdings auf seine Kappe nehmen.

Keystone

Die Bilder vom Spiel Aarau - St. Gallen.

Bildergalerie: Aarau - St. Gallen
19 Bilder
Flugeinlage von Juan Pablo Garat gegen Marco Mathys.
Sven Christ: Der Herr der Bälle.
Juan Pablo Garat (rechts) mit ganzem Einsatz gegen Mario Mutsch.
Torhüter Joel Mall hart bedrängt vom St. Galler Stürmer.
Luca Radice (rechts) im Zweikampf gegen 1:0-Torschütze Besle.
Yannis Tafer erzielte das zwischenzeitliche 2:0.
Sengers Kopfball ohne zählbaren Erfolg.
Stephan Andrist und der FC Aarau am Boden.
Es brennt vor dem Tor von Joel Mall.
Wird Mall vor dem 0:1 von den gegnerischen Spielern unfair bedrängt?
FC Aarau-Fans weibeln für ein neues Stadion.
Stephan Besle (rechts) netzt zur St.Galler-Führung ein.
Stephan Andrist (Mitte rechts) hat gegen Mickael Facchinetti das Nachsehen.
Hartes Einsteigen von Everton gegen Stephan Andrist (links).
Der Käfer brachte dem FC Aarau und Trainer Sven Christ nicht das nötige Glück.
Zumindest sein Gegenüber Jeff Saibene hat gut lachen.
Die St.Galler-Fans im Anmarsch zum Brügglifeld...
...wo sie es dann grösstenteils vorzogen, draussen zu bleiben.

Bildergalerie: Aarau - St. Gallen

Keystone

Aktuelle Nachrichten