Unihockey
Mirakulöse Parade: Unihockey-Mittelland-Goalie verhindert sicher geglaubten Penaltytreffer

Am vergangenen Sonntag versetzt Unihockey-Mittelland-Goalie Nicolas Frey das Publikum beim Auswärtsspiel gegen Lok Reinach mit einer herrlichen Parade ins Staunen.

Nik Dömer
Merken
Drucken
Teilen
Nicolas Frey versetzt das Publikum mit einer Glanzparade ins Staunen.

Nicolas Frey versetzt das Publikum mit einer Glanzparade ins Staunen.

Screenshot: Instagram

Unihockey ist bekannt für spektakuläre Penaltys der Feldspieler. Dass bei einem Strafstoss aber auch Torhüter für Spektakel sorgen können, beweist Unihockey-Mittelland-Goalie Nicolas Frey im 1.Liga-Duell gegen Lok Reinach am vergangenen Sonntag.

Mitten im Spiel kommt das Heimteam in der Pfrundmatt zu einem Penalty. Der Reinacher Tobias Wullschleger nimmt Anlauf und lässt Nicolas Frey mit einem geschickten Trick in die falsche Richtung grätschen. Mit dem leeren Tor vor Augen braucht der Feldspieler nur noch einzuschieben, doch praktisch aus dem Nichts hechtet Frey in den Schuss und kratzt die Plastik-Kugel noch von der Linie. Entsetzen beim Gegner, grosser Jubel auf der eigenen Bank!

So schön die Parade auch ist, am Ende nützt sie dem Gästeteams allerdings nichts. Unihockey Mittelland muss sich in einer knappen Partie mit 6:7 geschlagen geben. Kleiner Trost im Nachhinein für den Goalie Nicolas Frey: Das Video macht viral die Runde. Unter anderem wurde es vom schwedischen Online-Portal «Innebandymagazinet» aufgegriffen.