Der FC Aarau hat trotz Meisterschaftspause eine ereignisreiche Woche vor sich. Vom Montag bis Mittwoch weilt der Klub in einem Kurz-Trainingslager in Bellwald. Dabei geht es in erster Linie um die Förderung des Teamgeists. Am Dienstag trifft die Mannschaft in einem Testspiel auf den FC Naters. Anpfiff auf der Sportanlage Stapfen ist um 19.30 Uhr.

Der Walliser 1.-Ligist wird vom früheren FCA-Assistenzcoach Marco Walker trainiert. Nach der Rückreise am Mittwoch und einer Trainingseinheit folgt um 18 Uhr eine Autogrammstunde im Kino Ideal in Aarau. Anschliessend schauen sich die Aarauer Fussballer und der Staff gemeinsam die Premiere des Maradona-Films an.

Am Donnerstag folgt ein zweites Testspiel: Um 16 Uhr spielt der FC Aarau im Europastadion in Badisch-Rheinfelden gegen den Bundesligisten SC Freiburg. Am Freitag haben die Spieler frei.

Ein Plausch-Match als Höhepunkt

Zu guter Letzt ist die erste Mannschaft des FC Aarau am Samstag und Sonntag als Helfer bei den «FCA Family Days» im Brügglifeld eingeplant. Der Anlass wird von der ganzen FC-Aarau-Familie organisiert. Mit dabei sind also nicht nur die Profis, sondern auch der Verein FC Aarau 1902, das Team Aargau und die FCA-Frauen.

Ein Höhepunkt ist der Plausch-Match am Sonntag um 14.30 Uhr. Es spielen FCA-Legenden, Einwohnerräte der Stadt Aarau, Akteure der «Schlosshoppers» (ein Klub der Stiftung Schloss Biberstein) und vom «FC Traktor» (ein Klub der Stiftung Arbeitszentrum für Behinderte).