Trampolin
Medaillensegen zum Auftakt am Eisser-Cup

Zum Auftakt der neuen Trampolin-Saison räumten die Aargauer Turnerinnen und Turner am 18. Eisser-Cup gleich mehrfach ab: Sie holten sechs Goldmedaillen beim Traditions-Anlass im Bernischen Ins.

Merken
Drucken
Teilen
Jugendliche springen auf dem Trampolin (Symbolbild)

Jugendliche springen auf dem Trampolin (Symbolbild)

Keystone

Für den Aargau gingen diverse Turnerinnen und Turner der Trampolinriegen vom STV Möriken-Wildegg und vom TC Waltenschwil an den Start.

Elena Schneider (Novizen), Jasmine Gansner (U10) und Claudia Gansner (National 1), alle Turnerinnen vom STV Möriken-Wildegg, gewannen jeweils Gold in ihren Kategorien. Für die Waltenschwilerinnen Selina Rüegg (National 1) und Jana Steimen (National 2) reichte es jeweils auf den zweiten Rang.

Gold, Silber und Bronze

Turnerin Larissa Vogel gewann im National 4 eine weitere Goldmedaille für die Möriker. Für Teamkollege Yves Fontana gab es im National 5 Silber. In der Kategorie U16 erreichte Melanie Schärer, ebenfalls vom STV Möriken, den guten dritten Schlussrang.

Bei den Junior Boys gewann Fabian Zbinden vor den Brüdern Tobias und Mario Beckert. Markus Brack konnte sich bei den FIG Individual Men vor Janick Schütz und David Siegenthaler durchsetzen (alle STV Möriken-Wildegg). In der Schlussdisziplin Synchron C holten Selina Rüegg und Laura Steinmann dank einer ansprechenden Leistung noch die Bronzemedaille. (lv)