Am Freitag konnten einige von ihnen bereits ihre ersten Medaillen in Empfang nehmen. Bei den Damen U21 erkämpften sich Rebekka Merkofer (Kaisten) und Paula Widmer (Aarau) die Silbermedaille. Irian Mika aus Meisterschwanden und Marco Back aus Allschwil/BL taten es ihnen gleich uns sicherten sie bei den Herren U21 den zweiten Platz. Der Rupperswiler Nicolas Zoller und der aus Frick stammende Dario Schmid holten in der selben Kategorie die Bronzemedaille. Severin Hekele aus Sisseln und Lucien Gut aus Olten endete auf dem vierten Rang.

Der Samstag startete gleich mit mehreren Halbfinalspielen. Jann Dillier aus Möhlin mit Jonathan Jordan (Riehen/BL) erspielten sich in einem spannenden Schlagabtausch den Schweizermeistertitel Herren U19. Luc Kiener aus Schöftland und der Innerschweizer Lars Ulrich verloren leider den kleinen Final, damit blieb ihnen der undankbare 4. Rang.

Das selbe Schicksal erlitten auch Lea Hübel aus Tägerig und Tabea Künzler aus Neuenhof. Leider reichten ihre Kräfte nicht mehr aus, sich im kleinen Final durchzusetzen. Die Goldmedaille bei den Herren U17 sicherten sich Tobias Moser aus Seengen und der Möriker Yves Charpilloz. Tobias Moser wurde zudem als wertvollster Spieler des Turniers geehrt!