Fussball 1. Liga

Machtdemonstration - Der FC Baden schlägt den FC Kosova gleich mit 4:0

Der FC Baden besiegt den FC Kosova gleich mit 4:0.

Der FC Baden besiegt den FC Kosova gleich mit 4:0.

Nur wenige Tage nach dem enttäuschenden Ausscheiden in der Cup-Qualifikation zeigt der FC Baden eine beeindruckende Reaktion. Die Badener schlagen den FC Kosova gleich mit 4:0 und erobern damit die Tabellenspitze zurück.

«Das war eine souveräne Leistung, ich bin sehr zufrieden», lautete das Fazit von Trainer Ranko Jakovljevic nach dem Spiel. Er habe eine grosse Verbesserung festgestellt gegenüber dem Cup-Spiel vom Samstag und war vor allem auch mit der stabilen Defensive zufrieden.

In der Tat war der FC Baden von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft. Im Duell des Zweiten gegen den Sechsten dauerte es nur gerade zwei Minuten, bis das erste Raunen durch das Stadion Esp ging. Captain Luca Ladner bediente per Freistoss Stürmer Michael Schär, der den Ball aber nicht wunschgemäss erwischte.

Sicherer Rückhalt

In der Folge flachte das Spielgeschehen kurzzeitig ab, ehe das Heimteam nach knapp 20 Minuten das Spieldiktat wieder merklich an sich riss. Die Belohnung liess nicht lange auf sich warten. Maksimovic machte mit einem Einwurf das Spiel über die rechte Seite schnell und lancierte Christopher Teichmann. Dieser bediente den in der Mitte postierten Michael Schär, der souverän verwertete.

Baden rettete den Vorsprung in die Pause, auch weil das nun stärker werdende Kosova seine Chancen nicht nutzen konnte. Mehr als einmal wurde es nach Standardsituationen gefährlich, am Ende war aber Torhüter Nicholas Ammeter immer Herr der Sache. Der Schlussmann war erneut ein sicherer Rückhalt für die Esp-Truppe.

Nach dem Pausentee müssen die Gäste mehr fürs Spiel tun, was Baden Räume eröffnet. Bereits nach sechs Minuten schlägt das «Konterkonzept» ein erstes Mal zu. Teichmann lancierte Spadanuda, der seinen Gegenspieler im Strafraum mit einer Finte stehen lässt und den Ball trocken in der rechten unteren Torecke versenkt.

Hochverdienter Sieg

Das 2:0 gibt dem FCB Sicherheit, auch wenn Kosova immer wieder gute Ansätze zeigt. In der 71. Minute wird Ammeter das erste Mal in der zweiten Halbzeit ernsthaft gefordert, als er gegen Krleski auf dem Posten ist. Zu diesem Zeitpunkt steht es aber schon 3:0. In der 65. Minute kontert Baden einmal mehr – und wie: Ammeter pflückt eine Flanke aus der Luft und lanciert Spadanuda.

Der aktuelle Shootingstar des FC Baden kommt nach einer Kombination mit Captain Ladner wieder an die Kugel und schiebt sie zu Teichmann, der mit links nur noch einzuschieben braucht. Es ist die Vorentscheidung und die Belohnung für eine starke Leistung Teichmanns.

In der 77. Minute wird Michael Schär zum Doppeltorschützen, als er eine wiederum herrliche Kombination mit dem 4:0 abschliesst. Danach ist für ihn Feierabend, Trainer Jakovljevic gewährt den jüngsten in der Mannschaft noch einige Spielminuten. Die letzte Aktion der Partie ist ein Freistoss von Ladner, der knapp am linken Pfosten vorbeizischt. Der Captain krönt seine tadellose Leistung damit nicht mit einem Tor.

Der Sieg ist hochverdient, Baden ist zu jedem Zeitpunkt besser. Nun steht die Esp-Truppe wieder vor Wettswil-Bonstetten an der Tabellenspitze und fordert am Samstag wiederum zuhause den FC Gossau. «Wir müssen jetzt auf dem Boden bleiben», sagt Trainer Jakovljevic und fügt an, «alle erwarten jetzt einen Sieg. Wir hatten aber eine harte Woche und müssen alles geben, um die Punkte hierbehalten zu können.»

Lesen Sie die Partie im Liveticker nach:

Meistgesehen

Artboard 1