Leichtathletik
LV Wettingen-Baden dominiert Mietrup-Cup in Baden

Bei idealen Wetterbedingungen – bedeckt und warm – kämpften gut 230 jugendliche Leichtathleten und –athletinnen im Mehrkampf um die begehrten Auszeichnungen.

Erich Keller
Drucken
Teilen
Rund 230 Leichtathletik-Nachwuchshoffnungen massen sich beim Mietrup-Cup in Baden.

Rund 230 Leichtathletik-Nachwuchshoffnungen massen sich beim Mietrup-Cup in Baden.

Zur Verfügung gestellt

Bereits zum 32. Mal führte das bewährte Duo Turnverein STV Turgi und LV Wettingen-Baden, den Nachwuchs-Leichtathletik-Mehrkampf im Stadion Aue und auf der Kantonsschule Baden durch. Dank langjähriger Erfahrungen griffen die Organisationsmechanismen offensichtlich und der Wettkampf, welcher gleichzeitig als vorrunde für den UBS-Kidscup gewertet wurde, ging speditiv über die Bühne.

Jan Michel schwang obenaus

Das stärkste Resultat erzielte Sieger Jan Michel mit 10.34 m im Kugelstossen und mit 1.60 m im Hochsprung. Der Mellinger Joel Koller erkämpfte sich mit 3:10,58 über 1000 m und 1.60 m im Hochsprung wichtige Punkte für seine silberne Auszeichnung. Dank den 3:09,69 über einen Kilometer kam auch der Gesamtdritte Janosch Jörg von Stein Baden zu einem Disziplinen-Sieg. Für die schnellste Sprinterzeit über die 100 m war mit 12,80 Sekunden der Overallvierte Michael Bertschi vom Schulsport Seengen besorgt.

Hoch hinaus: Beim Mietrup-Cup in Baden massen sich junge Leichtathleten in fünf Disziplinen.

Hoch hinaus: Beim Mietrup-Cup in Baden massen sich junge Leichtathleten in fünf Disziplinen.

Zur Verfügung gestellt

Vierfacher Disziplinensieg für Jonas Rothbrust

Jonas Rothrust bewies, dass er das Zeug zum Mehrkämpfer hat. Die 7,37 Sekunden über 60 m, die 4.97 m im Weitsprung, die 1.45 m im Hochsprung und die 3:45,89 im abschliessenden 1000 m bedeuteten allesamt Disziplinen-Siege und brachten Rothrust die erforderlichen Punktzahlen für den Gesamtsieg bei den unter 16-jährigen ein. Die 53.7 m im Ballweitwurf trugen wesentlich zum zweiten Platz von Yannick Herzig vom Schulsport Seengen bei. Dritter wurde Michel Peterhans von der LV Wettingen-Baden.

Doppelsieg der LV Fricktal

Auch Svenja Gfeller von der LV Fricktal konnte gleich vier Disziplinen-Siege feiern. Mit 13,27 Sekunden über 100 m, 4.93 m im Weitsprung und beachtlichen 3:23,57 über 1000 m schloss Gfeller den Mietrup-Cup mit dem Gesamtsieg bei den unter 18-jährigen Frauen ab. Ihre Vereinskollegin Miriam Häusler holte mit 9.22 m viele Punkte im Kugelstossen auf dem Weg zum zweiten Gesamtplatz. Annika Linggi von der LV Wettingen-Baden sprang mit 1.50 m gleich hoch wie ihre beiden vor ihr klassierten Wettkämpferinnen der LV Fricktal.

Die 32. Ausgabe des Mietrup-Cups fungierte zugleich als Vorrunde für den prestigeträchtigen UBS-Kidscup.

Die 32. Ausgabe des Mietrup-Cups fungierte zugleich als Vorrunde für den prestigeträchtigen UBS-Kidscup.

Zur Verfügung gestellt

Siebenfacher Kategoriensieg der LV Wettingen-Baden

In der Kategorie U16 war Gesamtsiegerin Flavia Minikus von der LV Wettingen-Baden gleichzeitig mit 3:40,56 über 1000 m die Schnellste. Die Zweitplazierte Tanja Järmann siegte im Weitsprung mit 4.85 m und mit 1.45 m im Hochsprung. Leandra Wirth von der LV Wettingen-Baden schaffte es, den 200 gramm leichten Ball auf eine sensationelle Weite von 40.38 m zu werfen und sicherte sich somit den dritten Gesamtrang. Die Viertplatzierte Lisa Mösching, ebenfalls von der LV Wettingen-Baden, lief mit 8,59 Sekunden die schnellste Zeit über 60 m.

LV Wettingen-Baden mit sechs Mannschaftssiegen

Einmal mehr stellte die LV Wettingen-Baden die grösste Anzahl Leichtathletinnen und Leichtathleten und mit sechs Kategoriensiegen zugleich die erfolgreichste Delegation. Beinahe sämtliche Pokale verteidigen konnte die LV Fricktal. Sie gewann den Mannschaftspokal in beiden U14-Kategorien. Die von Käthi Schlegel betreuten Jugendlichen vom Schulsport Seengen sicherten sich bei den U18 Männern den begehrten Pokal, währenddem auch der TV Mellingen einen Pokal mit nach Hause nehmen durfte.

Aktuelle Nachrichten