Im Montagsspiel der Challenge League schlägt Le Mont überraschend den FC Wil, das bisher beste Auswärtsteam, mit 1:0.

Die Gastgeber hatten vor allem in der zweiten Halbzeit die besseren Chancen und glaubten auch noch an den Sieg, als Bojan Dubajic einen Foulpenalty über die Latte schoss (65.).

Bei den Waadtländern gab der Franzose Francois Marque sein Debüt. Fast immer, wenn sich der 32-jährige Verteidiger, der früher auch beim FC Basel gespielt hat, bei Standardsituationen in den Angriff einschaltete, wurde es gefährlich.

Der Siegtreffer fiel denn auch nach einer Standardsituation in der 90. Minute: Nach einem Corner konnte Wils Hüter Patrick Drewes den Ball zwar noch abwehren, doch Verteidiger Guy Ramos beförderte den Abpraller noch ins eigene Netz.

Damit bleibt nur noch Super-League-Absteiger und Schlusslicht FC Aarau ohne einen Sieg. Die Aarauer konnten auch am vergangenen Wochenende in Schaffhausen nicht gewinnen. Aarau ist damit das Schlusslicht der Challenge League.

Der FC Aarau hat jetzt drei Punkte Rückstand auf Platz 9.

Der FC Aarau hat jetzt drei Punkte Rückstand auf Platz 9.