FCA-Talk
«Lausanne serviert uns den Barrageplatz auf dem Serviertablett, doch der Nervenkrieg geht weiter»

Soll man sich nach dem 1:1 gegen Kriens nun ärgern oder sich freuen, weil Lausanne auch gepatzt hat? Im FCA-Talk diskutieren Sportreporter Sebastian Wendel und Ruedi Kuhn über Fehlentscheide des Schiedsrichters, die Nerven der Spieler und den vorentscheidenden Match in Chiasso.

Merken
Drucken
Teilen

Sie waren die letzten, welche nach dem Spiel gegen Kriens das Brügglifeld verliessen: "Es hat mich durchgeschüttelt, es war unglaublich aufwühlend", sagt Ruedi Kuhn zu seinem Kollegen Sebastian Wendel am Tag danach im FCA-Talk.

Der FC Aarau hatte den Sieg mehrfach auf dem Fuss, muss sich aber letztlich doch mit einem 1:1 gegen die Krienser begnügen.
17 Bilder
Nach der Partie muss Trainer Patrick Rahmen (r.) wohl nicht nur Elsad Zverotic (l.) trösten - und gleichzeitig seinen Spielern ins Gewissen reden.
Der eingewechselte Stefan Maierhofer (2.v.l.) kann sich nicht gegen seine Bewacher aus Kriens durchsetzen.
Goran Karanovic (l.) gegen SCK-Torhüter Simon Enzler (M.): Dieser musste seine Mannschaft heute mehrmals retten.
Ob der zukünftige Präsident Philipp Bonorand (l.) mit der Leisutng «seiner» Mannschaft zufrieden ist?
Daniel Fanger (l.) in den Fängen des routinierten Markus Neumayr (r.).
Anthony Bürgisser (r.) schirmt den Ball vor Linus Obexer (l.) ab.
Linus Obexer (l.) im engen Zweikampf mit dem Krienser Nico Siegrist (r.).
FC Aarau - SC Kriens
Bitte nicht abschreiben - der FCA kämpft sich zurück und freut sich über den verdienten Ausgleich.
Goran Karanovic (l.) nimmt den Torschützen Nicolas Schindelholz (r.) in Empfang.
Auch Marco Schneuwly (r.) freut sich über das 1:1 durch Schindelholz (l.).
Anthony Buergisser (l.) gegen Linus Obexer (r.) für sein hartes Einsteigen kassiert Obexer gelb - nicht nur er wird im nächsten Spiel fehlen.
Ein Ding der Unmöglichkeit: Nikola Mijatovic (r.) schafft es nicht, den schnellen Varol Tasar (l.) aufzuhalten.
Marco Schneuwly (r.) mit einer akrobatischen Einlage, Jan Elvedi (l.) schliesst vorsichtshalber seine Augen.
Raoul Giger (l.) probiert sein Glück gegen Marco Wiget (M.) und Admir Seferagic (r.).
Die Spieler vor dem Anpfiff der wichtigen Partie im Brügglifeld.

Der FC Aarau hatte den Sieg mehrfach auf dem Fuss, muss sich aber letztlich doch mit einem 1:1 gegen die Krienser begnügen.

freshfocus

Noten zu FCA-Kriens: Die Spieler in der Einzelkritik

Hier gehts zum Archiv mit allen FCA-Talks