Keller weilte im Dezember zum Probetraining in Deutschland: Auf der Suche nach einer deutschsprachigen Verstärkung für den Kader war sie von einem Spielerberater angeboten und zum Probetraining in Gütersloh eingeladen worden. Für eine Verpflichtung sprachen auch die Auskünfte, die die FSV-Managerin Claudia von Lanken von der Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg erhielt. Keller absolvierte für die Nationalmannschaft bereits 17 Spiele. Die Zentralschweizerin wird nach dem Zusammenzug des Nationalteams zum FSV stossen.

Keller startete ihre Karriere in der Jugend des FC Erlinsbach und wechselte später in das Jugendinternat des FC Baden. Die 21-Jährige spielte bis 2006 für die Jugendmannschaften von Baden und wechselte im Sommer zum SK Root. Dort startete sie ein Jahr später in der Saison 2007/08 ihre Profikarriere, in der Nationalliga A beim SK Root.