Langzeitverletzung
Renato Steffen verpasst die Fussball-EM: «Es ist bitter und tut ziemlich weh, aber ich schaue nach vorne»

Der Aargauer Fussballprofi Renato Steffen wird nach seiner Sprunggelenk-Verletzung im März nicht mehr rechtzeitig fit für den Bundesliga-Endspurt und die Fussball-EM.

Silvan Hartmann
Merken
Drucken
Teilen
Der Erlinsbacher in der Bundesliga: Renato Steffen ist seit März verletzt.

Der Erlinsbacher in der Bundesliga: Renato Steffen ist seit März verletzt.

Ralf Ibing/Freshfocus

Es war ein Rennen gegen die Zeit, doch nun hat er die Hiobsbotschaft erhalten: Renato Steffen wird nicht mehr rechtzeitig fit und verpasst nicht nur die noch zwei ausstehenden zwei Saisonspiele des VfL Wolfsburg in der Bundesliga, sondern wird auch für das Schweizer Nationalteam bei der Europameisterschaft im Sommer nicht auflaufen können.

Steffen, der in Erlinsbach AG aufgewachsen ist und sich mit einer unvergleichlichen Fussballer-Karriere vom Maler via Schöftland, Solothurn, Thun, YB und Basel zu einer gewichtigen Teamstütze bei Bundesligist Vfl Wolfsburg gekämpft hat, hatte sich am 6. März bei der 1:2-Niederlage gegen Hoffenheim eine schwerwiegende Bänderverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen und fehlte Wolfsburg seitdem.

Renato Steffen schaut nach vorne.

Renato Steffen schaut nach vorne.

Lennart Preiss/Freshfocus

Auch wenn Steffen seit einiger Zeit an seinem Comeback arbeitet, kommt der Ligaendspurt mit Wolfsburg und die EM mit der Schweiz noch zu früh. Via Medienmitteilung des Klubs zeigt sich Steffen enttäuscht:

«Ich bin natürlich sehr traurig, dass ich dem VfL nicht mehr dabei helfen kann, die Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach zu bringen. Und dass ich auch die EM mit der Schweiz verpasse, ist bitter und tut ziemlich weh. Aber ich schaue nach vorne und mein ganzer Fokus liegt jetzt darauf, rechtzeitig zur neuen Saison wieder voll einsetzbar und belastbar zu sein.»

Steffen hatte bereits die EM 2016 verletzungsbedingt verpasst und war zwei Jahre später für die WM in Russland nicht aufgeboten worden. Nun verpasst der 29-Jährige also auch die vom letzten Jahr auf diesen Sommer verschobene Europameisterschaft.

Renato Steffen wird in diesem Sommer verletzungsbedingt das Nationaltrikot nicht tragen dürfen.

Renato Steffen wird in diesem Sommer verletzungsbedingt das Nationaltrikot nicht tragen dürfen.

Marc Schumacher / freshfocus