Kommentar
Trotz Playoff-Out gegen Pfadi: Der HSC Suhr Aarau ist auf dem richtigen Weg

Der HSC Suhr Aarau ist ohne eigenen Sieg im Halbfinal der Playoffs ausgeschieden. Trotzdem war die Saison der Aargauer ein Erfolg, der stolz macht. Ein Kommentar von Sportredaktor Frederic Härri.

Frederic Härri
Frederic Härri
Merken
Drucken
Teilen
Sergio Muggli kann die Enttäuschung über das Ausscheiden im Playoff-Halbfinal nicht verbergen.

Sergio Muggli kann die Enttäuschung über das Ausscheiden im Playoff-Halbfinal nicht verbergen.

Marc Schumacher / freshfocus

Der HSC Suhr Aarau ist raus aus den Playoffs. Ausgeschieden im Halbfinal, unterlegen in drei Spielen. So bitter die Momentaufnahme auch sein mag – die Spieler dürfen mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken.

Es liesse sich nun den Fokus auf die 180 Halbfinalminuten allein legen, auf die Art und Weise des Ausscheidens. Gleichzeitig darf man das Saisonende aber auch zum Anlass nehmen, um festzuhalten: Der HSC von heute gehört zu den vier besten Handballteams der Schweiz. Noch nie zuvor hat es eine Auswahl von Suhr Aarau derart weit gebracht.

Sportredaktor Frederic Härri.

Sportredaktor Frederic Härri.

Severin Bigler / MAN

Gewiss wurde in den Reihen des HSC von einem möglichen Titelgewinn gesprochen. Der Traum blieb unerfüllt. Und doch war es richtig, sich das Maximalziel zu setzen. Nach dem Optimum zu streben. Sich selbst nicht kleiner zu machen als man ist. Im Verein sind die Entscheidungsträger realistisch genug zu wissen, dass da noch andere Mannschaften sind, die sich in früheren Meisterschaftskämpfen einen ungleich grösseren Erfahrungsschatz angeeignet haben.

Im Vergleich gegen Pfadi Winterthur ist der HSC Suhr Aarau an seine Grenzen gestossen. Die Stärke des routinierten Gegners war aber auch ein Fingerzeig, wohin die Reise dereinst gehen könnte. Wenn das Spiel noch reifer, das Kollektiv noch gefestigter sein wird.

In diesem Sommer steht dem Klub ein sanfter Umbruch bevor. Ein halbes Dutzend Spieler geht, die Geschäftsführung stellt sich neu auf. Jene, die bleiben, dürfen mit Gewissheit sagen: Wir sind auf dem richtigen Weg.