Handball

Klare Niederlage gegen die SG Horgen

Die NLB-Handballer der HSG Siggenthal / Vom Stein Baden bekundeten Mühe mit dem Gegner.

Die NLB-Handballer der HSG Siggenthal / Vom Stein Baden bekundeten Mühe mit dem Gegner.

Nach einer ansprechenden ersten Halbzeit verlor die HSG Siggenthal / Vom Stein Baden das Duell gegen die SG Horgen doch noch klar mit 35:30.

Bereits in der Startphase zeigte sich, dass man grosse Mühe mit dem Spielmacher der Gastgeber hatte, sowie mit den Kreisläufern. Nach acht gespielten Minuten führten die Hausherren mit 5:2. Doch die Siggenthaler hielten dagegen und kämpften sich wieder heran. In dieser Phase wurden die Vorgaben gut umgesetzt und in der 19. Minute führte man sogar mit 10:8. Doch dann brachte man bis zur Pause nur noch ein Tor zustande und Horgen konnte mit einem 3-Tore Vorsprung in die Kabinen.

Späte Aufholjagd wurde nicht belohnt

Viele Fehlversuche sowie technische Fehler prägten in dieser Phase das Spiel der Gäste. Zudem kassierte man noch zwei Zeitstrafen, was den Start in Hälfte 2 natürlich erschwerte. So konnte sich Horgen dann auch gleich wieder absetzen und das Spiel vorentscheiden. In keiner Phase der zweiten Halbzeit bekam man Zugriff in der Deckung. Trotz Umstellungen und zeitweiser Manndeckung hatte man immer das Nachsehen und auch die Torhüter konnten keine entscheidenden Impulse setzen. Beim 30:22 in der 49. Minute drohte sogar eine Kanterniederlage, doch das Team kämpfte sich nochmals heran. Mehr als Ergebniskosmetik lag an diesem Abend jedoch nicht drin.

Nun gilt es konzentriert weiter zu arbeiten um im letzten Heimspiel vor Weihnachten mit einem positiven Erlebnis in die Pause zu gehen. Gegen den Vorletzten aus Zofingen gab es im Hinspiel einen ungefährdeten Sieg. Doch der TV Zofingen hat sich gefangen und in den letzten Partien immer wieder den vermeintlichen Favoriten überrascht. Trotzdem muss nun eine Reaktion gezeigt werden und endlich mal wieder das wahre Potenzial abgerufen werden. Dann bleiben die Punkte auch zu Hause.

SG Horgen – HSG Siggenthal / Vom Stein Baden 35:30 (14:11)
Horgen Waldegg, 330 Zuschauer. SR Christinet/Makhlouf. – Torfolge: 2:0, 5:2, 6:6, 7:9, 11:11,
16:11, 22:17, 27:19, 30:22, 35:30. – Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Horgen, 5-mal 2 Minuten gegen HSG Siggenthal / Vom Stein Baden.
SG Horgen: Anderes 1-21, Milosevic; Gretler, Grundböck (4), Karlen, Müller (3), Oberli (1) Quni (2), Rosano (6), Santoro (5), Schild (1), Seitle (12/3), Vukadin (1), Zuber.
HSG Siggenthal / Vom Stein Baden: Rudolf 1-38, Szilagy; Burri (8), Haudler, Hess (1), Imobersteg, Mathys (5), Meier (3), Merz (4), Moser (5), Moser P (3), Schneider, Stojakovic (1).
Bemerkungen: 24. Min. Rudolf hält 7 Meter von Seitle.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1